Medien

Rezension: Full Steam Ahead - volle Kraft voraus

Warum nicht die Urlaubszeit nutzen, um eine eigene Vision zu entwickeln - sei es für die beruflichen Ziele, das Privatleben oder das Unternehmen? Wie das funktioniert, zeigen Ken Blanchard und Jesse Stoner in ihrem Buch 'Full Steam Ahead'. Da dieses - statt sachlich nüchtern - in Gestalt eines Wirtschaftsromans daher kommt, ist bei aller Information der Lesespaß garantiert - auch wenn der Roman öfters ins allzu Pathetische abgleitet. Zur Story: Ellie, frisch geschiedene Mutter zweier Kinder, steht vor einem beruflichen und privaten Neuanfang. Zunächst tut sie sich schwer mit ihrer Situation. Dann aber erkennt sie, dass sie eine Vision braucht, um ihre Kräfte mobilisieren zu können. Gemeinsam mit ihrem neuen Chef Jim entdeckt sie, dass sie ihre eigene Vision aus den Schlüsselelementen 'wichtiger Zweck, klare Werte und Bild von der Zukunft' entwickeln kann. Schritt für Schritt lernt Ellie schließlich, ihre Vision auch umzusetzen.

Ken Blanchard und Jesse Stoner: Full Steam Ahead - volle Kraft voraus, 169 S., geb., Gabal Verlag, Offenbach 2004, ISBN 3-89749-427-2, 19,90 Euro.
Autor(en): (stb)
Quelle: Training aktuell 08/04, August 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben