Newsticker

Organisationsentwicklung: Den Wandel in Unternehmen begleiten

Organisationsentwicklung liegt noch immer voll im Trend: Das belegen zwei neue Veranstaltungen, die im Herbst 2002 an den Start gehen und sich des Themas annehmen. Gemein ist ihnen u.a. die heterogene Zielgruppe: Angesprochen sind sowohl Trainer, Berater und Personalentwickler als auch Führungskräfte und Projektleiter.
Prozess- und Verfahrenssicherheit im Umgang mit organisatorischen Veränderungen will die Grundig-Akademie den Teilnehmern der 'Ausbildung zum systemischen Organisationsentwickler' vermitteln. Wie geht man bei der Analyse von Organisationsprozessen vor? Welche Instrumente der Organisationsdiagnose und Intervention gibt es? Und wie werden Organisationsprozesse für Unternehmen konzipiert? Soweit einige der Fragen, mit denen sich die Teilnehmer auseinandersetzen. Die Rolle des Organisationsentwicklers und seine Kompetenzen gilt es ebenfalls zu reflektieren. Die Ausbildung beginnt im September 2002 in Nürnberg. Sie dauert 20 Tage und endet im Juli 2003. Kosten: 6.650,- Euro.
Ebenfalls in die Theorie und Praxis der systemischen Beratung und Unternehmensentwicklung einführen will die Beratergruppe Neuwaldegg ab Oktober 2002. Die Teilnehmer des 'neuwaldegger curriculum' sollen u.a. systemische Interventionstechniken kennen lernen und erfahren, wie Interventionsarchitekturen und -designs erstellt werden können. Darüber hinaus werden Kernthemen des organisationalen Wandels wie Change-Management, Unternehmenskultur und Knowledge-Sharing aus systemtheoretischer Sicht beleuchtet. Das Curriculum setzt sich aus acht zwei- bis dreitägigen Modulen zusammen und endet im Januar 2004. Die Teilnahme kostet 12.195,- Euro. Veranstaltungsort ist Wien.
Autor(en): (stb)
Quelle: Training aktuell 09/02, September 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben