Termine für Trainer

Neue Coachingausbildung fokussiert Work-Life-Balance

'Stress hat man nicht, man macht ihn sich', besagt eine Redewendung. Doch wie vermeidet man Hektik im Berufs- und Privatleben? Wie bringt man alle Interessen - inklusive seiner eigenen - unter einen Hut? Diese Frage haben bislang die Diplom-Pädagogin Frederike Höher und die Landessozialpfarrerin Sigrid Reihs für viele Einzelfälle beantwortet. Im Namen ihres Arbeitgebers, dem Institut für Kirche und Gesellschaft der evangelischen Kirche von Westfalen, haben sie Gestresste gecoacht und zu mehr Ruhephasen im Alltag angeleitet. Jetzt wollen sie auch anderen mitgeben, wie man seinen Klienten zu mehr Entspannung verhelfen kann, und bieten dazu eine neue Ausbildung an - zum 'Work-Life-Balance-Berater'.

Die Weiterbildung ist gedacht für Personalentwickler, Berater, Coaches und Betriebsräte, die gerne zum entspannten Leben verhelfen möchten. Auf der Grundlage der personenzentrierten Beratung üben sie während des Lehrgangs, unter Supervision eigene Beratungen durchzuführen. Darüber hinaus wird Handwerkszeug zu Zeit- und Selbstmanagement und Entscheidungsfindung vermittelt. Dass ein kirchlicher Träger die Ausbildung anbietet, spiele für die Inhalte 'keine Rolle', versichert Ausbilderin Sigrid Reihs.

Die Ausbildung findet an fünf Wochenenden in Iserlohn statt. Die erste Lehreinheit ist für den 1. Dezember 2006 angesetzt, der Kurs endet im August 2007. Die Kosten belaufen sich auf 1.500,- Euro.
Ein PDF mit allen Ausbildungsinhalten steht im Internet zum Download bereit.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 11/06, November 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben