Newsticker

Neue Ausbildung zum NLP-Practitioner wirbt mit Schnäppchenpreis

Eine Ausbildung zum NLP-Practitioner für nur 250 Euro - mit diesem neuen Angebot lässt Chris Mulzer die Branche aufhorchen. Der Geschäftsführer der kikidan media, Berlin, bietet den zehntägigen Lehrgang zum Schnäppchenpreis erstmals im August 2008 an.

Um ein einmaliges Lockangebot soll es sich bei der kikidan-Offerte nicht handeln. Vielmehr hat Mulzer beschlossen, künftig konsequent auf die Tiefpreis-Strategie zu setzen. 'Die Kunden informieren sich im Internet, vergleichen Inhalte und schauen vor allem sehr genau auf den Preis', beschreibt der NLP-Trainer seine Beobachtungen. Für ihn sei es deshalb folgerichtig, das eigene Angebot auf knallharte Kalkulierer auszurichten.

Knallhart kalkuliert hat auch Mulzer selbst. Trotz der geringen Gebühren will er mit seinem Angebot Gewinne einfahren. Wie das gehen kann? 'Das funktioniert nur über die Menge', gibt der NLP-Trainer offen zu. Bis zu 1.000 Teilnehmer sollen am Lehrgang teilnehmen. 'Schon jetzt liegen mehrere hundert Anmeldungen vor', frohlockt Mulzer.

Damit in dieser Großgruppe auch individuelle Betreuung möglich ist, will Mulzer den Lehrgang zweiteilen. Vor der ganzen Gruppe will der Ausbildungsleiter die NLP-Theorie erläutern. Anschließend soll sich die Menge teilen: Co-Trainer üben mit kleineren Gruppen von maximal 30 Teilnehmern die Basistechniken wie das Ankern.

Ob dieses didaktische Konzept aufgehen kann? Nein, meint Ralf Giesen vom Deutschen Verband für Neurolinguistisches Programmieren e.V. (DVNLP). 'Jeder, der sich ernsthaft mit der Materie beschäftigt, weiß, dass der Lernerfolg auch vom professionellen Feedback des Ausbilders abhängt', erklärt Giesen. 'Das ist in einer anonymen Großgruppe nicht zu leisten.'

Das DVNLP-Vorstandsmitglied findet deutliche Worte für das Billigangebot: 'Die von Chris Mulzer angebotene Ausbildung fällt in Bezug auf unsere Qualitätskriterien glatt durch', so Giesen. Er weist darauf hin, dass die Ausbildung von den NLP-Verbänden nicht anerkannt werden wird.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 10/07, Oktober 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben