Organisation

Mobile Marketing

Brauchen Trainer eine App?

Apps fürs Smartphone oder den Tablet-Rechner sind der Techniktrend schlechthin. Kaum ein Anbieter, der für seine Produkte und Services nicht ein Miniprogramm herausbringt. Auch Trainer und Coachs machen sich Apps zunutze: als Marketinginstrument.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Jedes vierte Handy ist mittlerweile ein Smartphone, Tablet-Rechner haben sich als Produktnische etabliert. Verbreitungstendenz in beiden Fällen: stark zunehmend. Mit der wachsenden Beliebtheit der modischen Mobilgeräte werden sie auch als Marketingplattformen interessant. Mobile Marketing heißt der Trend, von dem auch Trainer und Coachs profitieren können.

Kernstück von Mobile Marketing sind die Ein-Zweck-Programme, die den mobilen Geräten zu ihrer Funktionsvielfalt verhelfen: Apps. Weit mehr als 500.000 der kleinen Helferlein können allein aus den App-Stores der beiden größten Anbieter Apple und Google heruntergeladen werden, darunter auch einige von Trainern und Coachs.

Die App 'my private Coach' ist eine davon. Seit ihrer Veröffentlichung im September 2010 hat sie ihrem Urheber Ulrich Bührle nicht nur 1.800 Downloads und gute Bewertungen im App-Store eingebracht. Als einer der ersten deutschen Anbieter einer Coaching-App hat Bührle viel Aufmerksamkeit, auch der Presse, erregt. 'Seit ihrer Veröffentlichung haben die Zugriffe auf meine Homepage um 50 Prozent zugenommen', berichtet der Coach vom Marketingerfolg seiner App.

Extras:
  • Mobile Marketing im Überblick: Welche Geräte gibt es, wozu dienen sie?
  • Trainer-Apps: Kurzbeschreibungen von sieben Apps, die Trainer konzipiert haben
  • Von Sinn bis Strategie: Fünf goldene Regeln für den Weg zur eigenen Trainer-App

Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: Training aktuell 02/11, Februar 2011, Seite 30-32
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben