Medien

Medien des Monats

Rezension: Integratives Ego-State-Coaching mit emTrace

Mit dem integrativen Ego-State-Coaching-Modell, das Dirk Eilert in seinem neuen Buch vorstellt, möchte er vermitteln, wie im Emotionscoaching die verschiedenen Persönlichkeitsanteile eines Klienten oder einer Klientin für Veränderungen genutzt werden können. Dazu beginnt der Autor mit den Grundlagen der Teilearbeit, strukturiert nach deren Prinzipien und Kategorien, wobei er zunächst Ziel und Handlungsfeld des Coachings konkretisiert.

Laut Eilert verfügt jeder Mensch über alle notwendigen Ressourcen, um sich aus eigener Kraft zu verändern, was er am Beispiel „Beyoncé und ihr Bühnen-Alter-Ego Sasha Fierce“ unterhaltsam demonstriert. Kern seines Modells sind die sieben aufeinander aufbauenden Prozessziele: Kontaktaufnahme, intrapersonelle Kommunikation, emotionale Akzeptanz, Verständnis der Funktion, Stabilisierung und Stärkung, Nutzung für die Veränderung und intrapersonelle Integration.

Anzeige
DVNLP Business Fachtage: Macht. Sinn. Gewinn.
DVNLP Business Fachtage: Macht. Sinn. Gewinn.
Diese DVNLP-Fachtage bieten die einzigartige Gelegenheit sich mit Expert*innen und NLP-Trainer*innen zu vernetzen und Neues zu lernen zu den Themen: Künstliche Intelligenz (KI), Leadership/Führung, Female Empowerment, uvm.

Diese Struktur zwingt jedoch nicht zu einem linearen Vorgehen, sondern ermöglicht es, jederzeit flexibel auf die individuellen Bedingungen des Coachings einzugehen. Der Autor nennt dies ein „Vorgehen in zirkulären Schleifen“, das er anhand von Praxisbeispielen anschaulich illustriert. Die einzelnen Prozessziele werden inhaltlich sehr detailliert dargestellt und zusätzlich anhand praktischer Erfahrungen des Autors veranschaulicht. Ebenso hilfreich für den Transfer in die eigene Coachingpraxis sind eine zusammenfassende Tabelle, verschiedene Tools, Zielkriterien und Wirkungsmechanismen, die Eilert an einigen Stellen ergänzt.

Ein Beispiel für die Planung und Durchführung eines kompletten Ego-State-Prozesses sowie die Darstellung verschiedener Interventionen runden das Buch ab. Damit bietet das Modell von Eilert einen klar strukturierten Rahmen mit festen Orientierungspunkten für die praktische Umsetzung eines Ego-State-Coachings.

TA-Fazit: Eine anregende Fundgrube für ein Ego-State-Coaching mit vielen Tipps und Tools, die kaum Wünsche offenlässt.

328 Seiten, Junfermann 2023, 39 Euro.
Autor(en): Helmut Fischer
Quelle: Training aktuell 02/24, Februar 2024
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben