Newsticker

Frankfurter Buchmesse 2000: Erfolgsgeheimnissen auf der Spur

Erfolgsbücher sind von jeher gefragt. So auch in diesem Jahr. Wie die Neuerscheinungen anlässlich der Frankfurter Buchmesse vom 18. bis 23. Oktober 2000 zeigen, gibt es wieder eine Reihe von Publikationen auf dem Markt, die demonstrieren, wie Spitzenleistungen erzielt werden. Statt dabei Plattitüden à la 'Mit mehr Motivation zum Erfolg' zu verbreiten, berufen sich die Bücher auf Erfolgsgeheimnisse derer, die es bereits geschafft haben. Ein Vorgeschmack:
Das im mi-verlag erschienene Buch 'Von den Besten lernen' enthüllt 30 Erfolgsgeheimnisse der amerikanischen Führungselite - von Procter & Gamble über Continental Airlines bis zu Walt Disney. Um den Erfolgsfaktoren auf die Schliche zu kommen, führten die Autoren Thomas J. Neff und James M. Citrin zahleiche Interviews mit den Verantwortlichen der Unternehmen. Dabei stellten sie unter anderem fest: Strategische Fertigkeiten spielen ebenso eine Rolle wie soziale Verantwortung und unternehmerische Fantasie.
Mit extremer Hartnäckigkeit, dem Streben nach perfekten Lösungen, Leidenschaft, aber auch Bodenhaftung hat der Vorstandsvorsitzende Wendelin Wiedeking die Porsche AG zum Erfolg geführt. Wie es ihm genau gelungen ist, dem deutschen Unternehmen sein heutiges hervorragendes Image zu verpassen, beschreibt die Journalistin Stefanie Winter in ihrem Buch 'Die Porsche Methode'. Mit der Lektüre hat der Überreuter Verlag seine 'Erfolgsreihe Unternehmen' um den sechsten Band erweitert. Eine weitere Neuerscheinung des Verlages widmet sich derweil den strategischen Entscheidungen, mit denen sich Firmen wie Microsoft, Coca-Cola oder Marlboro nicht nur Wettbewerbsvorteile verschafft, sondern auch den Lauf der Welt verändert haben: Autor des Buches 'Die 75 besten Managemententscheidungen aller Zeiten' ist Stuart Crainer.
Als Erfolgsmodelle werden in den Neuerscheinungen aber nicht nur Wirtschaftsbosse vorgestellt. So zeigt der Pädagoge Olaf-Axel Burow in seinem Buch 'Ich bin gut - wir sind besser' am Beispiel der Comedian Harmonists und den Beatles, wie Teams idealerweise zusammengesetzt sein sollten, um außergewöhnliche Leistungen zu erzielen. So genannte Kreative Felder - so die These Burows - zeichnen sich durch flache Hierarchien, aufgabenbezogene Führungsrotation sowie gemeinsames Improvisieren aus. In seiner Lektüre beschreibt er bewährte Verfahren, um in Unternehmen kreative Felder zu schaffen, z.B. Zukunftskonferenzen oder Open Space Veranstaltungen.
Speziell für Trainer, Berater und Personalentwickler hat der Gabal Verlag ein Buch mit Erfolgskonzepten herausgegeben. 'Training mit Gewinn' lautet der Titel der Lektüre aus der Feder des ehemaligen BDVT-Präsidenten Peter Schmitt. Er beschreibt darin 20 Trainingsentwürfe renommierter deutscher Trainingsinstitute, die in den vergangenen Jahren mit dem Deutschen Trainingspreis ausgezeichnet wurden. Schmitt will damit einen Einblick in gelungene berufliche Qualifizierungsmaßnahmen bieten.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 10/00, Oktober 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben