Newsticker

Erste Online-Akademie für suggestopädisches Lernen

Am PC lernt es sich besonders entspannt, findet Zamyat Klein. Aus diesem Grund hat die Trainerin die erste 'Online-Akademie für suggestopädisches Lernen' gegründet, die im Herbst 2010 an den Start gehen soll. Auf die Idee einer Online-Schule kam Klein aus praktischen Gründen: 'Es wurde immer schwieriger, einen Präsenztermin zu finden, an dem alle Teilnehmer Zeit haben.'

Dieses Problem soll nun behoben werden, weil die Internetlektionen auf asynchrones Lernen ausgerichtet sind. 'Klassische Webinare, bei denen Powerpoint-Präsentationen gezeigt werden, gibt es bei mir nicht', berichtet Klein. Sie setzt auf PDFs mit Inhalten, die die Teilnehmer für sich selbst durcharbeiten sollen. Im Anschluss daran sind Einzel- und Gruppenübungen vorgesehen, an die Online-Feedback anschließt – sowohl vom Kursleiter als auch von den Kurskollegen. In Foren können sich die Kursteilnehmer austauschen, virtuelle Café-Ecken sollen informelle Gespräche erlauben.

Das erste Seminar, das Klein in ihrer Online-Schule anbietet, ist die 'Einführung in suggestopädische Online- und Präsenzseminare'. Der Kurs, der am 25. Oktober 2010 beginnt, ist in drei Module gegliedert, die je 299 Euro kosten. Er richtet sich an Trainer, die sich für das Thema Suggestopädie und die Vermittlungsform Online interessieren. Darüber hinaus ist er Zugangsvoraussetzung für Trainer, die selbst Kurse in Kleins Online-Akademie anbieten wollen. Denn langfristig sucht die Kölnerin Kooperationspartner, die den Stundenplan der Online-Schule erweitern: 'Vorstellbar sind Kurse zu allen Themen aus dem Business-Bereich, die suggestopädisch vermittelt werden.'

Am 15. August 2010 lädt die Online-Akademie zum ersten (virtuellen) Tag der offenen Tür auf ihrer Homepage.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 07/10, Juli 2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben