Newsticker

EU-Präsidentschaft: Schweden bringt das Arbeitsleben auf den Plan

Anfang 2001 gibt Frankreich die Präsidentschaft der Europäischen Union an Schweden ab. Als Auftakt für diese Aufgabe veranstalten die Skandinavier in Malmö vom 22. bis 25. Januar 2001 die Work Life Conference, wollen sie doch während ihres sechsmonatigen Vorsitzes den Akzent auf Arbeit und Arbeitsbedingungen setzen. Hauptthemen der Konferenz: die multikulturelle Gesellschaft als Herausforderung für Europa, der europäische Arbeitsmarkt, die Organisation sowie das Umfeld der Arbeit.
Dabei sollen Chancen und Probleme des modernen Arbeitslebens erörtert und Lösungen gesucht werden. Wie beispielsweise ist mit den flexiblen, zunehmend jedoch unsicheren Arbeitsbedingungen im IT-Sektor umzugehen? Als Grundlage für die Vorträge und Diskussionen der Konferenz dienen Ergebnisse von etwa 70 Workshops, die das Swedish National Institute for Working Life in den vergangenen drei Jahren im Rahmen des Work Life 2000-Projekts veranstaltet hat.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 12/00, Dezember 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben