Newsticker

E-Learning im Herbst: Anwenderberichte, Erfahrungsaustausch, Workshops

E-Learning ist da. Das zeigt sich deutlich an der Zunahme der Veranstaltungen: Gleich drei Foren zum computergestützten Lernen finden in diesem Herbst statt.
'Handelt es sich bei E-Learning und Selbstlernen um einen Mythos oder um eine Chance für die Weiterbildung?', lautet die Fragestellung des 3. Anwenderforums 'Multimedia in der Weiterbildung'. Das Haus der Technik, Essen, wendet sich mit seiner Veranstaltung vom 24. bis 26. Oktober 2000 an alle, die sich professionell mit neuen Arbeits- und Lernkonzepten beschäftigen. Neben der Präsentation aktueller Studien und Erfahrungsberichte von Firmen wie Volkswagen Coaching oder Dresdner Bank stehen halbtägige Workshops auf dem Programm. Von der Einführung bis hin zur Evaluation selbstgesteuerten Lernens sollen die Teilnehmer neue Erkenntnisse erlangen. Die Teilnahmegebühr für das Forum und die Workshops beträgt jeweils 2.250 Mark. Infos unter Tel.: 0201-18 03-1.
Anwender- und Erfahrungsberichte stehen auch beim 6. IT-Trainingskongress vom 9. bis 10. November 2000 in Bonn im Vordergrund. Auf dem Kongress, der von der Synergie GmbH in Zusammenarbeit mit der Computerwoche, der Dekra Akademie, dem Behörden Spiegel und der Deutschen Bahn veranstaltet wird, werden Vertreter renommierter Firmen wie Henkel, Metro oder SAP erwartet. In parallelen Vorträgen berichten sie unter anderem, wie virtuelles Lernen in ihrem Unternehmen eingeführt, Wissen gemanagt und Online-Lernportale genutzt werden. Der Besucher erhält dabei Einblick in hausinterne Projekte. Zudem soll dem Erfahrungsaustausch verstärkt Rechnung getragen werden, indem sich Referenten und Teilnehmer nach Vortragsende in einen separaten Raum zurückziehen können, um in kleiner Runde zu diskutieren. Die Kongressgebühr beträgt 1.850 Mark, Anmeldung unter Tel.: 0228-9 81 64-11.
Ebenfalls zum nunmehr sechsten Mal findet in Berlin vom 29. November bis 1. Dezember 2000 die Online Educa statt. Zu der internationalen Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung werden mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet. In Vortragsreihen und Workshops können sie sich zu Themen wie 'Erfolgreicher Einsatz von Telelernen in Unternehmen', 'Wissensmanagement und Lernen' oder 'Potenziale mobiler Kommunikation' informieren. Die Konferenz wird von einer Fachausstellung begleitet, auf der Anbieter der Branche ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.225 Mark.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 10/00, Oktober 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben