Newsticker

Die Weiterbildungslüge: Der Autor ist enttarnt

Jetzt ist es raus: Der Autor der 'Weiterbildungslüge', jenem Buch, das die Weiterbildungsbranche vergangenes Jahr in Misskredit brachte, ist Dr. Axel Koch. Ein Jahr lang hatte sich der Schreiberling hinter dem Pseudonym Richard Gris versteckt. Der Grund: Er ist selbst Trainer und war damals noch bei einem Weiterbildner beschäftigt, eine Stellung, die er trotz seiner Kritik an der Weiterbildungspraxis offenbar nicht riskieren wollte. Am 11. August 2009 outete sich der Diplompsychologe gegenüber managerSeminare.

Vorangegangen waren Recherchen von Gerhard Etzel. Der Betreiber einer Trainerdatenbank hatte sich auf die Spur von Gris gesetzt, um mit ihm sein eigenes Buch zu diskutieren. Dieses trägt den Titel 'Besser mit Weiterbildung' und will sich als Antwort auf die Gris'sche bzw. Koch'sche 'Weiterbildungslüge' verstanden wissen.

Koch seinerseits will durchaus diskutieren, hat jedoch auch eine eigene Antwort auf die in seinem Buch aufgeworfenen Fragen: ein Konzept, das die Transferstärke einer Person in den Fokus rückt und das er nun bestmöglich vermarkten will. Die ersten kritischen Stimmen waren aus dem Markt schon zu vernehmen: Koch sei kein Transferexperte, sein Konzept lasse keine neuen Erkenntnisse vermuten. Leicht dürfte es Koch daher nicht fallen, Kollegen wie Arbeitgeber von seinem Konzept zu überzeugen.

Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 09/09, September 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben