Markt

Ausbildung zum Personalleiter

Mit einem ungewöhnlichen Angebot macht das Berliner INQUA-Institut für Coaching auf sich aufmerksam. Die Hauptstädter bieten eine 'Weiterbildung zum Leiter Personalentwicklung' an. Eine Alternative zu betriebsinternen Aufstiegskämpfen ist der Kurs jedoch nicht, wie das Kleingedruckte der Ausschreibung verrät. Die Weiterbildung aus vier zweitägigen Modulen macht nämlich keine Personalleiter, sondern richtet sich nur an diese. Soweit zur ersten Enttäuschung. Die zweite folgt beim Blick auf das Programm: Der 'in Deutschland einzigartige Lehrgang' unterstütze die Personalverantwortlichen 'bei der systematischen Förderung von Soft Skills in ihrem Unternehmen', heißt es. Hört sich gut an. Das Curriculum liest sich allerdings wie ein Grundkurs für HR-Arbeit. Auf dem Plan stehen etwa 'Grundlegende Methoden der Personalführung' und 'Entwicklung und Implementierung eines Weiterbildungskonzeptes'. Ob die Unternehmen bereit sind, dafür 6.000,- Euro Kursgebühr zu zahlen? Beginn: 19. April 2007. Infos im Internet.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 04/07, April 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben