manage_HR 01/09 vom 23.01.2009

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Expertenumfrage zur Finanzkrise: Personalarbeit im Jahr 2009
  • Social Networks: Facebook & Co. im Betrieb nicht verbieten
  • Masterstudiengang HRM: Personaler zu Strategen ausbilden
  • Employer-Branding: Wenig Strategie in Sachen Arbeitgebermarke
  • Betriebliche Kinderbetreuung: Subventionen bislang wenig genutzt
  • Diversity-Management: Migranten zu Leistung motivieren
  • Bewerbermanagement-Software: Das richtige Feedback für Azubis
  • Psychische Belastungen: Stress im Job führt zu Milliarden-Kosten
  • Persönlichkeitsdiagnostik: Neuer Test misst die 'Big Five'

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Expertenumfrage zur Finanzkrise

Personalarbeit im Jahr 2009

Was bedeutet die Finanzkrise für die Unternehmen, insbesondere für die Personalarbeit? Welche Herausforderungen kommen auf die Personaler zu? manage_HR hat die Einschätzungen von HR-Experten eingeholt.
Social Networks

Facebook & Co. im Betrieb nicht verbieten

Soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace werden in den kommenden Jahren auch für Unternehmen eine immer wichtigere Rolle spielen. Laut einem aktuellen Bericht des US-amerikanischen Forschungsinstituts
Masterstudiengang HRM

Personaler zu Strategen ausbilden

Neue Maßstäbe im Personalbereich setzen soll der neue Masterstudiengang zum Human-Resource-Management. Die zweieinhalbjährige berufsbegleitende Weiterbildung, die 2009 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Employer-Branding

Wenig Strategie in Sachen Arbeitgebermarke

Mitarbeiter werben Mitarbeiter? Dass Personaler darauf eher selten bauen können, zeigt eine Umfrage des Online-Stellenportals StepStone. 63 Prozent von 5.157 Fach- und Führungskräfte gaben in der Befragung
Betriebliche Kinderbetreuung

Subventionen bislang wenig genutzt

'Millionen, die keiner will.' So titelte die Süddeutsche Zeitung kürzlich über die staatliche Förderung von Betriebskindergärten. Und in der Tat: Erst ein Bruchteil des seit Februar 2008 im Rahmen des
Diversity-Management

Migranten zu Leistung motivieren

Seit dem 1. Januar 2009 gilt das Arbeitsmigrationssteuerungsgesetz: Die Bundesregierung will die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland erleichtern und den Arbeitsmarkt insbesondere für ausländische
Bewerbermanagement-Software

Das richtige Feedback für Azubis

Die für Jungendliche schlechte Situation am Ausbildungsmarkt beschert Unternehmen einen hohen Administrationsaufwand. Der Grund: Die Schulabgänger schicken Bewerbungen an eine Vielzahl von Firmen, um ihre
Psychische Belastungen

Stress im Job führt zu Milliarden-Kosten

Dauerstress und Versagensängste. Immer mehr Arbeitnehmer leiden unter psychischen Belastungen – und melden sich deshalb krank. Für die Unternehmen kommt das teuer: Wie der Bundesverband der Betriebskrankenkassen
Persönlichkeitsdiagnostik

Neuer Test misst die 'Big Five'

Ein Bewerber kann noch so gute Qualifikationen vorweisen und mit fachlichen Kompetenzen glänzen, ob er für einen Job geeignet ist – insbesondere auf Führungsebene –, hängt nicht zuletzt auch von seiner
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben