News

short cuts

Zukunft mal anders

Wie wird Deutschland im Jahr 2030 aussehen? Diese Frage haben sich 80 Vordenker und -denkerinnen aus Bereichen wie Wirtschaft, Politik und Bildung gestellt. Ihre Antworten finden sich im Buch „Zukunftsrepublik“ wieder. Die Idee zum Buch ist im ersten Corona-Lockdown entstanden, innerhalb kürzester Zeit haben Größen wie Fabian Kienbaum und Eckart von Hirschhausen in die Tasten gegriffen. Alle Erlöse des Buches sollen an die Non-Profit-Organisation „Startup Teens“ gehen. Diese Bildungsplattform hat Hauke Schwiezer initiiert, der zu den Herausgebern von „Zukunftsrepublik“ gehört. Infos unter zukunftsrepublik.de.

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 281, August 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben