News

short cuts

Starke Gefühle

Je stärker unsere Gefühle sind, umso leichter sind sie für andere zu erkennen. Könnte man meinen. Tatsächlich ist eher das Gegenteil der Fall, wie Forschende nun herausfanden: „Die intensivsten Gefühle können eben nicht am besten interpretiert werden, sondern sind sogar am missverständlichsten von allen“, so Natalie Holz vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt. So konnten die Probanden etwa starke Emotionen wie Überraschung oder Triumph, die sie an anderen beobachteten, nicht immer unterscheiden.

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 283, Oktober 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben