News

short cuts

Methode für Prokrastinierer

Die To-do-Liste ist prall gefüllt, aber statt fokussiert zu arbeiten, lässt man sich doch immer wieder von Linkedin, Mails, dem Postboten oder dem Kühlschrankinhalt ablenken? Abhilfe kann die Methode Silent-Co-Working schaffen: Man trifft sich digital, jeder erklärt ganz kurz seine Arbeitsziele für die nächsten 45 bis 90 Minuten, danach wird konzentriert gearbeitet – die Kamera bleibt dabei an. Zum Abschluss tauscht man sich kurz über die Arbeitserfolge aus. Zum Silent-Co-Working kann man sich mit Kolleginnen oder Kollegen verabreden, oder aber auch über Anbieter wie Focusmate mit Fremden zusammentreffen.

Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 281, August 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben