News

people & projects

Vorbildlich frauenfreundlich

Accenture und Hewlett Packard – so heißen die Sieger, die sich im Frauen-Karriere-Index 2022 den ersten Platz teilen. Die beiden Firmen erreichten unter den Unternehmen, die sich dem Check-up in Sachen Diversität und Inklusionsförderlichkeit des Arbeitsumfeldes unterzogen haben, die höchste Punktzahl. Auf Platz zwei der laut Index frauenfreundlichsten Unternehmen schafften es die Berliner Wasserbetriebe, auf Platz drei landete die Deutsche Bahn. Preise für die größten Fortschritte in Sachen Frauenfreundlichkeit gegenüber dem Vorjahr gab es für die Firmen Mindshare, Fujitsu und Hays. Als Newcomer des Jahres wurde der Versicherer München Re ausgezeichnet. Der Frauen-Karriere-Index, kurz: FKi, wurde vor zehn Jahren von der Unternehmerin Barbara Lutz als wissenschaftlich fundiertes Instrument ins Leben gerufen, mit dem Unternehmen ihre Kultur mit Blick auf die Faktoren Diversity und Inklusion hinterfragen und Verbesserungsschritte einleiten können. Bislang haben rund 300 Firmen am Verfahren teilgenommen.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 290, Mai 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben