News

people & projects

Neuer Teilzeit-Standard für Führungskräfte bei Otto

„Erfolgreiche Führung und Teilzeitvertrag schließen einander nicht aus. Im Gegenteil: Wir sind fest davon überzeugt, dass auch Führungskräfte vor allem dann effizient und überzeugend sind, wenn die Balance zwischen Privat- und Berufsleben stimmt.“ Mit diesen Worten untermauert Katy Roewer, OTTO-Bereichsvorständin für Service und Personal, die Entscheidung ihres Unternehmens, sämtliche Führungspositionen ab sofort standardmäßig in vollzeitnaher Teilzeit auszuschreiben. Auf diese Weise soll nicht zuletzt die Quote von Frauen in Führungsrollen erhöht werden, die in dem Handels- und Dienstleistungsunternehmen derzeit 40 Prozent beträgt. Vollzeitnah bedeutet: Die Arbeitszeit umfasst (mindestens) 80 Prozent der üblichen Vollzeit-Arbeitszeit von 37,5 Stunden. Weniger soll es nicht sein, da ein Job mit Führungsverantwortung, wie sie aus eigener Erfahrung wisse, „sehr intensiv“ sei, so Roewer.

Anzeige
Inklusion verschiedenster Persönlichkeiten
Inklusion verschiedenster Persönlichkeiten
Mit dem Toolkit des Process Communication Model® verstehen Sie die Hintergründe menschlichen Verhaltens. Ihre Mitarbeiter:innen bekommen Praxistipps, um einen echten Unterschied für ein produktives Miteinander zu erleben.
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben