News

people & projects

Managerin wehrt sich erfolgreich

Aylin Karabulut ist erfolgreich gegen eine Person vorgegangen, die sie auf Linkedin beleidigt hatte. Darüber berichtete sie Anfang März 2023 auf der Businessplattform. Vor einem Jahr hatte die Senior Managerin für Diversity, Equity and Inclusion bei Telefónica Germany dort ein Posting abgesetzt, in dem sie von einer Veranstaltung zum Thema „60 Jahre Anwerbeabkommen“ berichtet hatte, zu der sie von Bundeskanzler Olaf Scholz eingeladen worden war. Bei dem Event ging es um Deutschland als Migrationsgesellschaft. Karabuluts damaliger Post erhielt über 500 Kommentare – darunter auch einen, der nur aus einem Wort bestand: Schl*mpe. Karabulut fertigte mit einigen Unterstützerinnen und Unterstützern „rechtssichere Screenshots“ der Schmähung an und wandte sich an HateAid, eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Wahrung der Menschenrechte im digitalen Raum einsetzt.

Aylin Karabulut teilte ihre Freude über ihr erfolgreiches Vorgehen gegen eine Diffamierung auf LinkedIn. Screenshot, Linkedin-Post von Aylin Karabulut, 7.März 2024

Gemeinsam ging man dann auf dem Rechtsweg gegen die mit Klarnamen und Firmenzugehörigkeit auf Linkedin sichtbare Person vor, die den Kommentar geschrieben hatte. Resultat: Die Person muss 4.000 Euro Strafe zahlen. Das Geld hat Karabulut an HateAid gespendet, damit, wie die Managerin schreibt, „sie weiterhin aktiv gegen Hate Speech vorgehen und Betroffene kostenlos und unbürokratisch unterstützen können“.

Anzeige
PRAXIS KOMMUNIKATION
PRAXIS KOMMUNIKATION
Das Magazin für angewandte Psychologie in Training, Coaching & Beratung. Hier schreiben Coaches & Trainer:innen über ihre eigenen Erfahrungen mit Methoden, Klient:innen und Beratungssituationen. | Jetzt probelesen!
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben