News

people & projects

Manager als Medienstars

Es liegt nicht nur an der Persönlichkeit, es liegt auch an den Themen, dass manche Spitzenführungskräfte in den Medien dauerpräsent sind. Die Entwicklungen rund um die Elektromobilität, globale Lieferengpässe, die Sorge um Arbeitsplätze in der Automobilindustrie und der Machtkampf bei VW – all das waren Themen, die VW-Chef Herbert Diess im Jahr 2021, wieder einmal, zum Medienliebling des Jahres gemacht haben. Laut dem aktuellen CEO Communication Monitor, der die Medienpräsenz aller Dax- und MDax-Chefs untersucht, war kein Firmenchef so präsent wie Diess. Jeder achte analysierte CEO-Bericht unter insgesamt über 406.710 ausgewerteten Artikeln, Online-Beiträgen und Social Media Posts handelte von ihm. Auch Daimler-CEO Ola Källenius und Lufthansa-Chef Carsten Spohr gehörten 2021 zu den Lieblingen der Berichterstattung. Auffällig: Unter den Top Ten ist keine einzige Frau. Immerhin schaffte es Martina Merz von Thyssenkrupp auf Platz 19, fiel damit aber um ganze elf Plätze gegenüber ihrer Vorjahresposition zurück – als sie noch die einzige Frau unter den 90 Dax- und MDax-CEOs war, während nun noch Merck-Chefin Belén Garijo hinzugekommen ist. Über sie wurde allerdings noch viel seltener berichtet (Platz 24 im Ranking), und das, obwohl Frauen an den Firmenspitzen nach wie vor Seltenheitswert haben. „Es gibt immer noch deutlich mehr CEOs, die Christian heißen (sieben) als Frauen an der Spitze der einflussreichsten Unternehmen“, stellt der Bericht lakonisch fest.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 289, April 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben