News

people & projects

Böhmermann und die „Business Coachs“

Man kann ihnen im Internet kaum noch entkommen: Werbeclips selbsternannter „Business Coachs“, in denen junge Männer mit Gelfrisuren versprechen, dass jeder mit ganz wenig Arbeit sehr viel Kohle scheffeln kann. Vorausgesetzt, man hat das richtige „Mindset“ – und natürlich die Bereitschaft, dem „Business Coach“ vorab eine fette Summe zu überweisen. In seinem „ZDF Magazin Royale“ vom 24. Februar 2023 hat Moderator Jan Böhmermann derartige Heißluftdüsen durch den Kakao gezogen. Original-Einspieler in der Sendung (die noch unter bit.ly/3LlzOhO abrufbar ist) entführen in ein Szenario des unguten Geschmacks. Da gibt es sexistische Fantasien im Business Man Talk („Würdest du lieber drei Tage im Jahr mit deinen drei Lieblings-CEOs verbringen? Oder fändest du es besser, wenn du dir fünf der heißesten Bräute aussuchen könntest, die dann deine Sklavinnen wären?“).

Moderator Jan Böhmermann und einige der „Erfolgs-Coachs“, deren Geschäftspraktiken er in seinem Magazin Royale zerpflückte. Screenshot Youtube/ ZDF Magazin Royale

Es gibt prolligen Protz („Jungmillionär Max Weiss, 20, kauft sich Mesut Özils Bentley“) und zweifelhafte „Erfolgs“-Angebote („Mit 110 Prozent Erfolgsgarantie in den ersten 30 Tagen die ersten drei- bis fünftausend Euro komplett passiv verdienen“). In der Sendung werden mit investigativem Touch auch die zweifelhaften Geschäftspraktiken der Erfolgsvermarkter auseinandergenommen. Böhmermanns Show weckte in Teilen der Weiterbildungsszene daher die Sorge ums Image der Branche. So schrieb der Branchenverband BDVT in einem Statement, „eine ganze Berufsgruppe“ sei „verunglimpft“ worden. Andere äußerten in den Social Media hingegen Vertrauen in die Differenzierungsfähigkeit der Zuschauer.

Anzeige
PRAXISNAH – PASSGENAU - PERSÖNLICH
PRAXISNAH – PASSGENAU - PERSÖNLICH
Maßgeschneiderte Weiterbildung für Ihre Mitarbeitenden beim größten universitären Weiterbildungsanbieter Norddeutschlands: Aus 200 Modulen individuelle Programme gestalten, die auf die Bedürfnisse Ihres Teams eingehen.
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben