News

people & projects

Ausgezeichnete neue Arbeit

196 Einreichungen, 12 Gewinner – und der Eindruck, dass aktuell eine „Unternehmenskultur-Revolution in vollem Gange“ ist. So drückte es CEO Petra von Strombeck anlässlich der neunten Verleihung der New Work Awards aus. Vergeben wurde der Preis für innovative Arbeitskonzepte am 20. Juni 2022 von Strombecks Firma New Work SE im Rahmen des Kongresses New Work Experience in Hamburg. Es gab vier Kategorien (New Work Gamechanger, New Work Teams, New Work Companies und New Work Public Institutions) und in jeder davon mehrere Erstplatzierte. Als Einzelpersonen, die durch ihr Tun „Signifikantes zur New Work-Debatte oder -Entwicklung beitragen“, die also Gamechanger sind, wurden diesmal die Goldaktivistin Guya Merkle, der Gründer der UHLALA Group Stuart Bruce Cameron und Coach Vanessa Jobst-Jürgens ausgezeichnet. Merkle setzt sich mittels der kreativen Erschließung alternativer Rohstoffquellen gegen die zerstörerische Praxis des Goldabbaus ein, Cameron für eine LGBTIQ+freundliche Arbeitskultur und Jobst-Jürgens dafür, neues Arbeiten in der auf den ersten Blick wenig New-Work-verdächtigen Baubranche zu etablieren. Alle Gewinner- und Finalistenkonzepte unter nwx.new-work.se/award22.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 293, August 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben