News

Zahlen-Clash

81% vs. 65%

81% ... der Deutschen halten ein Recht auf Nichterreichbarkeit nach Dienstschluss für „eher wichtig“.

81%

... der Deutschen halten ein Recht auf Nichterreichbarkeit nach Dienstschluss für „eher wichtig“. Das geht aus einer Umfrage des Digitalmagazins t3n und dem Meinungsforschungsunternehmen Appinio hervor, für die im Mai 2021 1.000 berufstätige Menschen in Deutschland befragt wurden. Die Umfrage bezieht sich auf das „Right to disconnect", welches aktuell im EU-Parlament diskutiert wird. Unter den befragten 45- bis 54-Jährigen hält jede zweite Person ein solches Recht für sehr wichtig. Bei den jüngsten und ältesten Berufstätigen steht eine rechtliche Regelung nicht ganz so hoch im Kurs: 43 Prozent der 25- bis 34-Jährigen halten ein derartiges Gesetz für sehr wichtig, bei den 55- bis 65-Jährigen sind es nur 39 Prozent. Insgesamt deuten die Ergebnisse darauf hin, dass viele Deutsche eine geregelte Trennung von Arbeit und Privatleben bevorzugen. Umgesetzt wird das aber derzeit nicht: Über die Hälfte der Befragten gab an, auch außerhalb der Arbeitszeiten für Firmenangelegenheiten erreichbar zu sein. Frauen finden laut Studie Nichterreichbarkeit tendenziell wichtiger als Männer, sind jedoch im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen öfter privat erreichbar.

65%

... der befragten Frauen antworteten auf die Frage, ob sie auch nach der Arbeit für Kolleginnen und Kollegen greifbar sind, mit einem deutlichen „Ja“ – unter den Männern waren es mit 60 Prozent etwas weniger. Als Gründe, warum sie nach der Arbeit erreichbar sind, gab mit 42 Prozent die relative Mehrheit der Befragten an, dass sie das so möchten. Jede vierte Person (27 Prozent) glaubt, dass der Job das erfordere und jede fünfte (20 Prozent) hat das Gefühl, Arbeitgebende fordern die Erreichbarkeit nach Feierabend ein.

Autor(en): Nina Rheinheimer
Quelle: managerSeminare 281, August 2021
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben