News

Zahlen-Clash

64% vs. 36%

64%

... der deutschen Beschäftigten verbringen gerne Zeit an ihrem Arbeitsplatz und erledigen ihre Aufgaben mit Begeisterung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von SD Worx, einem Anbieter von HR- und Payroll-Dienstleistungen, für die 3.000 Unternehmen aus fünf Ländern, darunter Deutschland, befragt wurden. Diese Freude am Job hängt wohl nicht zuletzt damit zusammen, dass 69 Prozent der deutschen Beschäftigten ihre Arbeit laut Befragung für bedeutungsvoll halten. So gaben ca. 21 Prozent an, mindestens einmal pro Woche, 30 Prozent sogar mehrmals wöchentlich, nützliche und sinnvolle Arbeit zu leisten. Es verwundert daher nicht, dass 61 Prozent der deutschen Befragten stolz auf ihre Leistung sind. Obwohl diese Ergebnisse auf eine hohe Mitarbeitendenzufriedenheit hindeuten, sollte laut Studie nicht übersehen werden, dass viele Menschen ihre Arbeit auch als anstrengend und stressig wahrnehmen. 

36%

... aller Befragten gaben an, dass ihre Arbeit sie jede Woche psychisch belastet. In Deutschland erleben rund 19 Prozent der Arbeitnehmenden häufig, also einmal wöchentlich, psychisch anstrengende sowie stressige Momente im Berufsalltag. Bei rund 12 Prozent kommt das sogar sehr häufig (ein paar Mal pro Woche) und bei rund fünf Prozent täglich vor. Lediglich rund sieben Prozent finden ihre Arbeit niemals psychisch belastend. Zudem leidet ein kleiner, aber nicht unerheblicher Teil der Befragten an körperlicher Erschöpfung. So erlebt jeder bzw. jede Vierte aller Befragten ein bis mehrmals pro Woche physische Überanstrengung am Arbeitsplatz. In Deutschland finden fast 22 Prozent ihre Arbeit körperlich anstrengend.  

Autor(en): Nina Rheinheimer
Quelle: managerSeminare 290, Mai 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben