News

Verstorben

Günter Zienterra ist tot. Der Gründer des Zienterra Instituts für Rhetorik und Kommunikation in Bornheim bei Bonn starb Mitte Juni 2015 im Alter von 74 Jahren. Als Rhetorik- und Kommunikationstrainer half er Zeit seines Lebens Politikern, Wirtschaftsführern, Sportfunktionären und Verbandschefs, ihr Redepotenzial zu entdecken und zu entfalten. Gestartet hatte Zienterra seine berufliche Laufbahn in den 1960er-Jahren mit einem Psychologiestudium. Sein wichtigstes berufliches Erweckungserlebnis war die Begegnung mit dem Schauspieler und Seminarleiter Alfred Rademacher, dessen 1960 gegründetes Institut er übernahm und unter eigenem Namen weiterführte. Zientarra verfolgte einen sogenannten erlebnisrhetorischen Ansatz: Seine Teilnehmer sollten im direkten Tun und in intensiver Interaktion mit dem Trainer ihre persönlichen Redepotenziale entdecken und ausbauen.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 210, September 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben