Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Hartnäckigkeit schlägt Talent

Unterschätzte Fähigkeiten

In Stellenprofilen und Karriereratgebern fehlen sie meist, und Personalentwickler nennen sie auch nur zögernd beim Namen: Die Rede ist von Managementtugenden wie Frustrationstoleranz, Hartnäckigkeit und Disziplin. Diese sind nämlich nicht besonders werbewirksam - doch ungemein wichtig für den beruflichen Erfolg.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

„Neben Talent und Disziplin benötigt man ein hohes Maß an Geduld und Nehmerqualitäten“, erklärte Holger Jung kürzlich in einem Interview mit dem Fachmagazin „Absatzwirtschaft“, als er nach den Karrierefaktoren in seiner Branche befragt wurde. Der Chef von Jung von Matt, einer sehr erfolgreichen und für herausragende Kreativität bekannten Werbeagentur, betonte: „Man braucht eine hohe Frustrationstoleranz und muss immer wieder an das Gute glauben.“

Disziplin, Nehmerqualitäten und Frustrationstoleranz - Holger Jung stellt Eigenschaften heraus, die spontan wohl kaum jemand mit der lässig wirkenden Werbewelt in Verbindung bringen würde. Dennoch leuchtet schnell ein, was der erfahrene Agenturchef sagt. Schließlich geht es in der Werbung längst nicht nur darum, brillante Ideen zu haben. Wer hier Erfolg haben will, muss immer wieder verkraften, dass der Vorgesetzte oder Kunde die vorgelegten Entwürfe ablehnt. Er muss verlorene Pitches (Präsentationen im Kampf um einen Werbeetat) wegstecken und hohen Zeitdruck aushalten können.

Aber nicht nur in der bunten Welt der Werbung fällt diese Seite des Erfolgs gerne unter den Tisch. In der gesamten Businesswelt, in Karriereratgebern und Seminarankündigungen ist meist von rein positiv besetzten, nach Ruhm und Ehre klingenden Eigenschaften wie Kreativität, Mut und Durchsetzungsvermögen die Rede. Tugenden hingegen wie Fleiß, Disziplin oder Hartnäckigkeit, die an Rückschläge und permanente Selbstüberwindung erinnern, werden nur selten explizit erwähnt. „Diese Eigenschaften stehen derzeit hinten an“, bestätigt Dr. Dr. Cay von Fournier, Inhaber des Trainingsinstituts SchmidtColleg im bayerischen Kronach. „Dabei sind sie für den beruflichen Erfolg genauso wichtig - wenn nicht sogar noch wichtiger.“

Extras:

  • Demut, Disziplin, Geduld und Co.: 8 Managementtugenden, die häufig unterschätzt werden.
  • Leserbefragung: Diese Fähigkeiten werden bei der Personalsuche aus diesen Gründen unterbewertet, und so können die vergessenen Tugenden trainiert werden - die Meinung der Leser von managerSeminare.
  • Service: Kurzrezensionen zweier Bücher über Managementtugenden sowie drei Linktipps.

    Autor(en): Andrea Bittelmeyer
    Quelle: managerSeminare 103, Oktober 2006, Seite 68 - 73 , 21850 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier