Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Stärken gekonnt präsentieren

Unternehmen Trainer

Im ersten Teil des Beitrags 'Marketing und PR für Trainer' in der Oktober-Ausgabe von management & training ging es um strategische Vorüberlegungen zu Ihrem Marketing. Jetzt kommt es darauf an, Ihre Stärken überzeugend zu präsentieren - sowohl in Ihren Kommunikationsmedien als auch im persönlichen Gespräch mit potenziellen Kunden. Birgit Lutzer beschreibt im zweiten Teil ihres Beitrags, worauf Sie bei Ihrer Unternehmenspräsentation achten sollten.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 7,50 EUR

Die meisten Kaufentscheidungen beruhen nicht auf rationalen Überlegungen, sondern werden aus emotionalen Gründen getroffen. Daher kommt es bei der Präsentation Ihres Trainingsinstitutes nicht nur darauf an, was Sie sagen, schreiben oder übermitteln möchten, sondern in erster Linie auf eine ansprechende Verpackung.

Der erste Eindruck spielt eine entscheidende Rolle für den weiteren Verlauf eines Gespräches oder einer Kaufentscheidung. Erste Businesskontakte werden häufig über Visitenkarten, eine Unternehmensbroschüre oder über den Besuch der Homepage im Internet hergestellt. Wenn Sie damit einen positiven ersten Eindruck bei einem potenziellen Kunden erwecken, wird er daraus ableiten, dass Sie eine qualitativ hochwertige Leistung für ihn erbringen können.

An einem professionell gestalteten und durchdachten Erscheinungsbild, dem Corporate Design, sollte daher nicht gespart werden, denn Sie wollen mit diesem Auftritt von sich und Ihrem Angebot überzeugen.

Zum Corporate Design gehören unter anderem Ihr Logo, die Gestaltung der Schrift, Farbgebung und Papier. Mit diesen Elementen wird ein unverwechselbares Profil Ihres Trainingsunternehmens geschaffen. Der sprichwörtliche rote Faden muss sich dabei als Wiedererkennungseffekt durch alle Publikationen ziehen. Jeder, der etwas aus Ihrem Unternehmen liest oder sieht, soll am Corporate Design erkennen, dass es sich um einen Informationsträger Ihrer Firma handelt. Die Basis für einen individuellen Auftritt ist das Logo. Zum Schutz gegen Mitbewerber sollten Sie Ihr Logo mit dem Firmennamen schützen und als Marke eintragen lassen.

Autor(en): Birgit Lutzer
Quelle: management&training 11/02, November 2002, Seite 46 - 48

ANZEIGE

Artikel aus management&training 11/02:

Bild zur Ausgabe 11/02
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier