Tutorial
Tutorial

Den gesunden Menschenverstand retten

Am gesunden Menschenverstand mangelt es in vielen Organisationen, erkennbar etwa an widersinnigen Prozessen, Regeln und Gepflogenheiten. Sieben Tipps, um den Irrsinn zu beenden.

1. Das Problem in den Blick bekommen

Viele Unternehmensleitungen sind überzeugt, dass ihr Betrieb ein Hort des gesunden Menschenverstandes ist. Und auch Mitarbeitende erkennen – selbst wenn sie unter dem täglichen Irrsinn leiden, der aus einem Mangel an gesundem Menschenverstand resultiert – nicht immer das Problem. Dafür sind alle viel zu sehr im System gefangen. Man hält das, was man kennt, für normal und tut sich schwer damit, Gegebenes zu hinterfragen. Deswegen lohnt es sich, ganz bewusst eine Außenperspektive einzunehmen, in die Kunden- (oder Mitarbeitenden-)rolle zu schlüpfen, um zu merken, wie sehr mancher Prozess, manche Struktur und manche Entscheidung an dem vorbeigeht, was das Leben leichter machen würde. Und deswegen lohnt es sich, Mitarbeitende darauf anzusetzen, sich im eigenen Unternehmen gezielt auf die Suche nach Schmerzpunkten zu machen.

2. Aus dem Gegebenen ausbrechen

Hat man Problemfelder ausgemacht, denen offenkundig wenig gesunder Menschenverstand zugrunde liegt, sollte man sich fragen: Wie würde das ideale Unternehmen oder die Firma, die man eigentlich sein will, mit derartigen Problemen umgehen? Wofür steht das Unternehmen? Für Sicherheit? Menschlichkeit? Reaktionsgeschwindigkeit? Dann sollte man die fragwürdigen Praktiken und Gegebenheiten dahingehend kritisch unter die Lupe nehmen – und entsprechend verändern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von managerSeminare:

für nur 10 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von managerSeminare

Sofortrabatte für Bücher, Lernbausteine & Filme

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben