Beiträge m&t

Testeinsatz in Unternehmen

Debis prüft Stimmung und Arbeitslust

Controllingsysteme für betriebswirtschaftliche Kennzahlen, die sogenannten Hard Facts, sind inzwischen in allen Unternehmen Standard. Diese allein können jedoch nicht über alle wichtigen Einflussgrößen des Unternehmenserfolgs Aufschluss geben. Debis wollte daher wissen, wie es um die Soft Facts des Unternehmens bestellt ist.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Ist der Führungsstil für die Situation im Unternehmen der Richtige? Stimmt der Umgangston? Sind die Mitarbeiter motiviert? Ist die Zusammenarbeit effektiv? Ermöglicht die Kultur im Unternehmen die entsprechende Dienstleistungsorientierung? Entsprechen die Arbeitsbedingungen den Anforderungen?

Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass gerade diesen Soft Facts auf Grund immer komplexer werdender Märkte, rasanter technischer Entwicklung und sich wandelnder Werte in der Gesellschaft mehr und mehr Bedeutung zukommt. Gute Mitarbeiter werden langfristig nicht über materielle Anreize motiviert, sondern durch spannende Aufgaben und ein gutes Arbeitsklima. In Zeiten knapper werdender Personalressourcen wollte die Geschäftsführung der Debis Systemhaus Österreich GmbH in Wien möglichst alle Chancen nutzen, um die Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Dazu wurde in Zusammenarbeit mit Tetralog, München, eine Analyse der Soft Facts im Unternehmen durchgeführt, bei der folgende Aspekte im Vordergrund standen:

  • Potenziale im Unternehmen sichtbar machen und Stärken weiter ausbauen,
  • Schwachstellen aufzeigen und Handlungsfelder für kontinuierliche Verbesserungen abstecken,
  • alle Mitglieder des Unternehmens in Verbesserungsmaßnahmen einbeziehen,
  • im Sinne eines 'Frühwarnsystems' Fehlentwicklungen aufhalten,
  • durch wiederholten Einsatz des Instruments Verlaufskontrollen ermöglichen,
  • eventuell ein Benchmarking von Verbesserungen der weichen Faktoren anstreben,
  • mit besonderen Ergebnissen Marketing zur Imagegestaltung oder gezieltem Personalmarketing betreiben.
Autor(en): Dr. Petra Bernatzeder
Quelle: management&training 09/01, September 2001, Seite 18-21
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben