Lernen

Systembedingte Lernblockaden
Systembedingte Lernblockaden

Die dumme Organisation

merken
Es gibt dumme Ideen, dumme Handlungen und dumme Entscheidungen. Allen ist gemein: Sie haben meist ungünstige Folgen. Genauso ist es mit Organisationen: Ist das System erst einmal verdummt, dann hilft auch die Intelligenz seiner Mitglieder nicht weiter. Die Ergebnisse bleiben enttäuschend. Wie aber kommt es zur organisationalen Verblödung? Und was lässt sich dagegen tun?
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden

Inhalt:
  • Betriebsbedingte Blödheit: Warum viele kluge Menschen noch keine kluge Organisation ausmachen
  • Bewusst beschränkt: Sechs Lernblockaden, an denen organisationale Dummheit zu erkennen ist
  • Vorsicht, Verkalkung: Wieso Unternehmen im Laufe der Zeit immer dümmer werden
  • Verschlauungsprogramm: Wie sich organisationale Dummheit bekämpfen lässt

Zentrale Botschaft:
Kann ein Kollektiv intelligenter Menschen letztlich dumm sein? Ja, es kann. Denn soziale Systeme – Organisationen – sind mehr als die Summe ihrer Teile. Sie entwickeln ein Eigenleben, und wenn dieses in die Jahre kommt, kann dem System dasselbe passieren, was auch manch alterndem Mensch nicht erspart bleibt: Es verkalkt gewissermaßen. Seine Lebensadern werden starr und unbeweglich, es verschließt sich Neuem, lernt nichts mehr hinzu, schmort im eigenen Saft. Gleichzeitig ist sich so ein System der eigenen Beschränktheit nicht bewusst. Das macht die Sache schwierig, aber nicht hoffnungslos. Denn gegen organisationale Dummheit ist ein Kraut gewachsen. Der Berater Philipp Simanek mit einem Therapieplan.
​​ ​
Extras:
  • Tutorial: Anleitung zum Praktikenputz
  • Verfahren für marktnähere Entscheidungen: Konsultativer Einzelentscheid
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Philipp Simanek
Quelle: managerSeminare 274, Januar 2021, Seite 72-79
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben