Stefanie Demann über Work-Life-Blending

'Unternehmen sollten das Misstrauen gegenüber ihren Mitarbeitern aufgeben'

Herr Müller aus der Marketingabteilung betreut die Hausaufgaben seiner Kinder vom Büro aus. Vertriebsleiterin Schmitt unterbricht ihren Arbeitstag, um für anderthalb Stunden das Fußballmatch ihres Sohnes zu verfolgen. Für die meisten Unternehmen sind das auch heute noch No-Gos. Sie verbieten ihren Mitarbeitern sämtliche privaten Aktivitäten während der Arbeitszeit. Umgekehrt erwarten sie jedoch, dass ihre Mitarbeiter jederzeit für sie privat verfügbar sind. Dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird, gehört dringend abgeschafft – auch zum Wohl der Unternehmen, fordert Business-Coach und Kommunikationstrainerin Stefanie Demann.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Stefanie Demann ist Kommunika­tionstrainerin, Vortragsrednerin und Business Coach mit Sitz in Wolfsburg. 2014 ist ihr neues Buch 'Selbstcoaching für Führungskräfte. Standard oder Spitze? Selbstcoaching macht den Unterschied' erschienen.
Autor(en): Stefanie Demann
Quelle: managerSeminare 206, Mai 2015, Seite 16-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben