Lernen

Selbstmotivation mit Mottos
Selbstmotivation mit Mottos

Die besseren Ziele

Unangenehme Aufgaben nicht auf die lange Bank schieben, eigene Bedenken gegen Mehrheitsmeinungen äußern, auch mal „Nein“ sagen … die Umsetzung solcher Vorsätze fällt deutlich leichter, wenn sie als sogenannte Motto-Ziele formuliert werden, sagen die Psychologen Maja Storch und Thomas Dyllick. Denn dann erscheinen sie auch dem Unbewussten plötzlich ungemein reizvoll.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Heftiger Hebel: Wie sich die innere Haltung auf Leistung, Motivation und Gesundheit auswirkt
  • Kritik-Aufschieberitis: Ein typischer Fall für die Entwicklung eines Motto-Ziels und wie er mithilfe eines gärtnernden Rotkäppchens gelöst wird
  • (Un)smarte Ziele: Warum spezifische Ziele ohne Selbstmotivierung nicht funktionieren und sogar krank machen können
  • Synchronisation von Verstand und Unbewusstem: Wie Motto-Ziele funktionieren
  • Somatische Marker: Wie die Einzelelemente von Motto-Zielen gefunden werden
Zentrale Botschaft: ​
​​Motto-Ziele sind ein vergleichsweise neuer Zieltyp, der auf die innere Haltung gerichtet ist. Im Kern handelt es sich bei diesen um individualisierte Metaphern, die in einem spezifischen Prozess gebildet werden. Die motivierende Kraft von Motto-Zielen ist oft erheblich größer als die „klassischer“ Zielformulierungen, wie Studien zeigen. Eingesetzt werden Motto-Ziele vor allem im Coaching. Mithilfe eines Online-Tools lassen sich aber auch in Eigenregie ziehende Motto-Ziele entwickeln. ​
Extras:
  • Tutorial: Zielsetzung: Smart oder Motto?
  • Das Konzept der Motto-Ziele
  • Mehr zum Thema

 

Autor(en): Thomas H. Dyllick, Maja Storch
Quelle: managerSeminare 277, April 2021, Seite 22-28
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben