Lernen

Selbstcoaching mit Neuro-Ressourcen
Selbstcoaching mit Neuro-Ressourcen

Die (Super-)Kräfte des Körpers nutzen

Jeder hat sie, doch nur wenige nutzen sie: Die Rede ist von Neuro-Ressourcen. Doch mit kleinen Tricks lässt sich unser neurobiologisches Netzwerk anregen und kann in Coachings, aber auch im stressigen Arbeitsalltag eine hilfreiche Unterstützung sein.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Unsere Augen: Wie mit gezielten Augen-Übungen für Entspannung und Offenheit gesorgt werden kann
  • Unser Vagus-Nerv: Wie Klopfzeichen unsere Stimmung aufhellen und für Erholung sorgen
  • Bewegen und Tasten: Was ein kurzer Spaziergang oder auch sanftes Anfassen bewirken können
  • Tagträumen und Singen: Warum auch schief singen oder einfach mal die Gedanken schweifen lassen, uns gut tun
Zentrale Botschaft: ​
​​Es gibt eine Fülle von angeborenen körperlichen Ressourcen für positives Erleben, die uns Menschen in die Wiege gelegt wurden. Um sie zu aktivieren, braucht es neben etwas Know-how über neurobiologische Netzwerke vor allem Übung. Cora Besser-Siegmund stellt Übungen zur Aktivierung der eigenen Neuro-Ressourcen vor, deren Wirkung und Wirkweise wissenschaftlich validiert sind. ​
Extras:
  • Tutorial: Neuro-Ressourcen für das Selbstcoaching nutzen
  • Mehr zum Thema
Autor(en): Cora Besser-Siegmund
Quelle: managerSeminare 277, April 2021, Seite 14-19
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben