News

Schlechte Mitarbeiterführung

Zu wenig Kommunikation ist das größte Problem

Mangelhafte Kommunikation ist das größte Problem in der Führungskultur deutscher Unternehmen. Das geht aus der Arbeitsmarktstudie 2015 hervor, für die der Personaldienstleister Robert Half, Frankfurt/Main,

Mangelhafte Kommunikation ist das größte Problem in der Führungskultur deutscher Unternehmen. Das geht aus der Arbeitsmarktstudie 2015 hervor, für die der Personaldienstleister Robert Half, Frankfurt/Main, 200 HR-Manager befragt hat. An zweiter Stelle folgt ein Mangel an Anerkennung und Lob; an dritter Stelle stehen unzureichende Weiterbildungsoptionen. Die HR-Manager wollen daran offenkundig etwas ändern. Zumindest gaben 54 Prozent zu Protokoll, dass sie derzeit an der Führungskultur in ihrem Unternehmen arbeiten. Ein weiteres Viertel kündigte an, sich des Themas Führungskultur in den kommenden beiden Jahren annehmen zu wollen. 'Erfreulicherweise hat ein Großteil der Unternehmen den Handlungsbedarf erkannt', konstatiert Sven Hennige, Senior Managing Director bei Robert Half. Erfreulicherweise deshalb, weil die Führungskultur bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern das A und O ist. Tatsächlich spüren die HR-Manager bereits heute Leidensdruck: Laut der Erhebung sind drei Viertel von ihnen besorgt, Topmitarbeiter zu verlieren. Und 89 Prozent erklären, es sei eine große Herausforderung, qualifizierte Fachkräfte zu finden.

Drei Faktoren für eine attraktive Führungskultur

1. Offene und transparente Kommunikation. Die Mitarbeiter sollten z.B. früh über wichtige Entwicklungen und Entscheidungen informiert werden.

2. Einbeziehung in die Entscheidungsfindung, Ermutigung zum Feedbackgeben an das Management sowie Förderung von Ideen seitens der Mitarbeiter.

3. Eine größere Sichtbarkeit der Führungsebene, um direkten Austausch sicherzustellen.

(Quelle: Arbeitsmarktstudie 2015, Robert Half, Frankfurt/Main.)

Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 212, November 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben