Wissen

Reihe Digital Update

Networking goes 2.0

Professionelles Networking gibt es in der Human-Resources-Szene nicht erst seit Web 2.0. Doch die Online-Netzwerke haben den Aufbau von Social Communities im Business stark beflügelt. Zeit- und ortsunabhängig können Kontakte geknüpft und Geschäfte angebahnt werden. Vorausgesetzt: Trainer wissen, wie sie die Online-Plattformen für sich nutzen. Tipps von Internetdienstleister Marco Ripanti in diesem Teil der Serie „Digital Update“.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Zu den Phänomenen des Web 2.0 gehört etwas, das alles andere als neu ist. Ganz gleich, wie man es nennt: Ob „Klüngel“, „Vitamin B“ oder „Seilschaft“ - Netzwerken gehört für Trainer schon immer zum Alltag. Die besten Aufträge kommen über Empfehlungen, und Empfehlungen sind nun mal das Ergebnis von Networking. Das neue Internet macht Networking nun allerdings auch für die möglich, die vielleicht ein wenig Probleme mit dem Smalltalk von Angesicht zu Angesicht haben.

In Online-Netzwerken, auch Social Communities genannt, ist ein neuer Kontakt nur einen Klick weit entfernt. Die Kontaktaufnahme wird zum Kinderspiel. Komfortable Suchfunktionen bringen die Mitglieder von Communities bereits nach wenigen Augenblicken zusammen. Vorausgesetzt natürlich: Der Trainer oder Personaler weiß, wen oder was er sucht.

Damit die Suche erfolgreich ist, muss sich der Trainer im Vorfeld für die „richtigen“ Netzwerke entschieden haben. Sicher hat es keinen Sinn, in jedem Netzwerk Mitglied zu sein. Doch auslassen sollte der Trainer keine Community, die für sein Geschäft relevant sein könnte.

Grundsätzlich lassen sich drei Community-Typen unterscheiden…

Extras:
  • Vom Mitgliederprofil bis zur Terminverwaltung: Die vier Bestandteile von Online-Communities.
  • Linktipps: Hinweise auf sieben Business- und Trainernetzwerke.
Autor(en): Marco Ripanti
Quelle: managerSeminare 112, Juli 2007, Seite 38-40
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben