Beiträge m&t

Projektmanagement

Zeit ist Geld bei Kirch Pay TV

Gerade in der Medienbranche ist Projektmanagement eine Schlüsselqualifikation. Die Zeit ist knapp und muss optimal genutzt werden, um Projekte erfolgreich über die Bühne zu bringen. Folgendes Praxisbeispiel beschreibt die Erfahrungen mit einem Projektmanagement-Training bei Kirch Pay TV in München.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Zum Pflichtprogramm in der Medienbranche gehört es, Projekte schnell und erfolgreich durchzuführen. 'Bei uns steigen die Mitarbeiter, vielfach frisch gebackene Hochschulabsolventen, schnell in die Projektarbeit ein und müssen rasch Verantwortung übernehmen', betont Peter Tillmann, Leiter der Personalentwicklung bei Kirch Pay TV, München. 'Projektmanagement ist daher bei uns eine Schlüsselqualifikation, und zwar auf allen Ebenen des Unternehmens', so Peter Tillmann.

Da verwundert nicht, dass Umfragen bei Kirch Pay TV, München, und deren Ableger Premiere World ergaben, dass der Bedarf an Projektmanagementseminaren groß ist. Nach Vorselektion verschiedener Anbieter und ausführlichen Präsentationen entschied sich die Personalentwicklung bei Kirch Pay TV für die Zusammenarbeit mit der Management Akademie München.

Zunächst fanden sechs zweitägige Seminare mit jeweils zehn Teilnehmern aus dem Bereich des Prozessmanagements statt. Aufgrund der großen Nachfrage folgten vier weitere Seminare in München. Die Teilnehmerbandbreite reichte nun vom Redakteur bis hin zum Vertriebsmitarbeiter. Für Rainer Soldansky, Geschäftsführer der Management Akademie München, ist klar: 'Projektmanagement ist zu einem unverzichtbaren Organisations- und Führungskonzept geworden.' Als Gründe hierfür bezeichnet er:
  • Projektmanagement ist notwendig, um Innovationsprozesse in Gang zu setzen und zu steuern.
  • Die zunehmende Komplexität des Arbeitsalltags erfordert eine Zerlegung der Aufgaben in Projekte.
  • Um Planungs- und Durchführungsverantwortung dezentralisieren zu können, muss mit Instrumenten des Projektmanagements gearbeitet werden.
Autor(en): Michael Gestmann
Quelle: management&training 07/01, Juli 2001, Seite 20-21
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben