News

Petersberger Trainertage 2013

Weiterbildung weiter denken

Am 19. und 20. April 2013 ist es wieder so weit: Der Verlag managerSeminare ruft zum Gipfeltreffen der Weiterbildungsbranche. Zum neunten Mal bieten die Petersberger Trainertage Weiterbildungsprofis und Personalexperten eine Plattform für Austausch und Qualifizierung. Mit dem Kongressmotto 'Hirn. Herz. Haltung. Personalentwicklung mit Sinn' spannt die Veranstaltung 2013 einen thematischen Bogen zwischen den Voraussetzungen und Herausforderungen des Weiterbildungs­berufs: Methodenvielfalt, Leidenschaft, Werte und Wertschätzung bilden nach wie vor das Fundament, auf dem Personalentwicklung gedeiht und Früchte trägt. Hirn, Herz und Haltung sind somit Rüstzeug, zugleich aber auch Inhaltsquelle für Weiterbildung, die Menschen und Unternehmen in Zeiten stetigen Wandels stark und erfolgreich machen. Das Programm zeigt neue Ideen sowie den State of the Art rund um dieses Themenfeld. Wie gewohnt wird es von namhaften Keynote-Sprechern und rund 30 Ausstellern gestaltet.

Dem Hirn, genauer gesagt der Frage, wie es funktioniert und am besten genutzt werden kann, widmet Tony Buzan seit mehr als vierzig Jahren sein Engagement. Durch die Erfindung der Mind-Mapping-Methode lieferte der britische Mentaltrainer und Bestseller-Autor der Weiterbildungswelt ein unverzichtbares Tool für Lern- und Kreativitätsprozesse. Für diese Leistung erhält der Siebzigjährige auf dem Petersberg den Life Achievement Award (LAA), der 2013 zum siebten Mal von führenden Vertretern der Weiterbildungsbranche verliehen wird. Dass die breite Anwendung seines Tools nach wie vor eine Herzensangelegenheit für Buzan ist, wird er in seiner Keynote am zweiten Veranstaltungstag be­­weisen.

Inspiration für Hirn, Herz und Haltung

Ohnehin bilden die Begriffe Hirn, Herz und Haltung den roten Faden durch die Keynote-Beiträge. Hirnforscher Chris­tian Elger etwa berichtet von eigenen Forschungsergebnissen zum Thema Belohnungszentrum. Der Direktor der Universitätsklinik für Epileptologie Bonn erklärt, inwiefern sich neurologische Erkenntnisse für das Lernen und die Führung nutzen lassen. Um Haltung und innere Stärke wird es in der Keynote von Lene Gammel­gaard gehen. Die dänische Juris­tin und Extrembergsteigerin erklomm als eine der ersten Frauen den Mount Everest. Bei einer Expedition im Jahre 1996 wurde ihr Team von einem Wetterumschwung überrascht. Gammelgaard überlebte als eine der wenigen das Unglück. Wie diese Erfahrung ihr Leben veränderte und zu­­gleich bereicherte, davon erzählt die heutige Beraterin in ihrer Rede.

Unter weit weniger extremen Bedingungen entstanden die Erfahrungen, aus denen Thomas Sattelberger für seine Keynote schöpft. Dennoch sind seine Erkenntnisse nicht weniger lehrreich: Bis Mai 2012 war Sattelberger Personalvorstand der Deutschen Telekom. Der Diplom-Betriebswirt gehört zu den profiliertesten Köpfen der deutschen Personalszene und wird aus dieser Sicht beleuchten, welche Bedeutung Herz und Haltung in Wandlungs- genauso wie in Lernprozessen zukommt.

Traditionsgemäß wartet das Programm nicht nur mit charismatischen Sprechern, sondern auch mit abwechslungsreichen In­­teraktionen auf. In diesem Jahr bietet etwa der Shaolin-Mönch Shi Xing Mi durch kurze Übungen und Beispiele Einblicke in Lö­­sungswege seiner weit mehr als tausend Jahre alten Kultur. Der Niederländer Richard de Hoop wird mit einem musikalischen Beitrag den vergnüglichen Ab­­schluss der Trainertage bereiten. Durch das Programm führt der Linguist und Schauspieler Carl Naughton. Die Teilnahme am Kongress kostet für Abonnenten von managerSe­minare/Training aktuell 298 Euro, Nicht­abonnenten zahlen 348 Euro.

Autor(en): (nip)
Quelle: managerSeminare 180, März 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben