Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Die Hälfte der Bewerber kommt über das Internet

Personalauswahl

Am Beispiel der Deutschen Börse AG werden die Vor-und Nachteile der Online-Rekrutierung aufgezeigt: Von der internen Freigabe der Planstelle bis zur Ausschreibung im Internet sind Reaktionszeiten von 24 Stunden erreichbar. Mit Kennzahlen wird die Qualität des Gesamtkonzeptes kontrolliert und in einen Mix von Personalmarketing-Aktivitäten eingebunden.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 7,50 EUR

Bei der Nutzung des Internets zu Zwecken der Personalrekrutierung kann in der Gruppe Deutsche Börse auf eine dreijährige Erfahrung zurückgeblickt werden. Heute ist das Internet das Rückgrat aller Rekrutierungsaktivitäten; Personalmarketinginstrumente sowie nachgeschaltete Prozesse wurden intensiv darauf abgestimmt. Die Gruppe Deutsche Börse hat in den letzten Jahren sehr positive Ergebnisse mit dieser Konzentration erzielt.

Der Markt für exzellente Nachwuchs- -und Führungskräfte ist stark umkämpft. Insbesondere junge IT-Professionals werden heftig umworben: Ein Nachfrageüberhang von derzeit 70.000 (und mittelfristig 120.000) IT-Spezialisten erschwert die Suche nach guten Kandidaten und verzögert den Einstellungsprozess.

Der Run auf qualifizierte Arbeitskräfteist ein Nullsummenspiel: Gewinner ist, wer am Markt den Brand eines innovativen, integren, karriereförderlichen Arbeitgebers hat und sich durch einen intelligenten Mix an Personalmarketingaktivitäten einen effizienten Zugang zu den aktuellen Rekrutierungsmärkten verschafft. Diese Märkte befinden sich in stetem Wandel: Vor wenigen Jahren noch war die Stellenanzeige in der Wochenendausgabe großer Tageszeitungen das wichtigste Rekrutierungsinstrument; heute sind die Rücklaufzahlen auf Basis von Printanzeigen derart rückläufig, dass die Börse allein im letzen Jahr ihr Budget für Zeitungsanzeigen (ursprünglich rund 50 Prozent des Rekrutierungsbudgets) um ungefähr 80 Prozent reduziert hat. Zu Gunsten von ausgewählten Recruitingsevents und vor allem Aktivitäten rund um das Internet.

Die Vorteile dieses Mediums sind vielseitig. Besonders Zeit- und Kostenaspekte sowie die Möglichkeit einer erheblichen Ausweitung des Nutzerkreises stehen im Vordergrund.

Autor(en): Holger Kerkow, Holger Hansen
Quelle: management&training 06/00, Juni 2000, Seite 28 - 33

ANZEIGE

Artikel aus management&training 06/00:

Bild zur Ausgabe 06/00
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.