Lernen

Outdoortrainer über sich

Einsichten und Ansichten

Im Outdoortraining ist Vertrauen doppelt wichtig: Nicht nur der Lernerfolg, sondern auch das psychische und physische Wohl der Teilnehmer liegen in der Hand des Trainers. Was sind das für Menschen, die diese Verantwortung auf sich nehmen? managerSeminare hat acht Trainer gefragt, warum sie sich fürs Lehren unter freiem Himmel entschieden haben, wo sie am liebsten trainieren und wie sie auf skeptische Fragen von Kunden reagieren.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
managerSeminare hat nachgehakt:
  • Aus welchem Grund haben Sie sich entschieden, Outdoortrainer zu werden?
  • In welcher Lernumgebung trainieren Sie am liebsten und warum?
  • Welche Frage wird Ihnen von Personalentwicklern, die sich für Qutdoormaßnahmen interessieren, am häufigsten gestellt? Und was antworten Sie darauf?


Einsichten und Ansichten vermitteln:
  • Dr. Margret Bischoff, Outdoor Academy Europe GmbH, Ratingen
  • Ute Dithmar, ALEA GmbH, Marburg
  • Mag. Dr. Stefan Gatt, GATT – Challenging Experiences, Linz
  • Matthias Göttenauer, Neulandss AddVenture AG, Fulda
  • Dieter Reinig, Outward Bound Professional, München
  • Holger Schlichtig, Praxisfeld GmbH, Radevormwald
  • Ralf Stapf, Outdoor Unlimited Training GmbH, Kaiserslautern
  • Werner Vetter, faszinatour Touristik Training Event GmbH, Immenstadt
  • Artur Zoll, Trainer Akademie München GmbH, Fulda
Quelle: managerSeminare 69, September 2003, Seite 24-28
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben