Lernen

NLP

NLP - die Magie der fünf Sinne?

Kein Kommunikationstraining, keine menschliche Kommunikation schlechthin, die nicht von den Erkenntnissen des NLP entscheidend betroffen wäre. NLP ist universell einsetzbar und in seinen Möglichkeiten noch längst nicht am Ende der Entwicklung. 'Revolutionäre' Entdeckungen führen gleichermaßen zu Euphorie und Mißtrauen, diese wiederum verschleiern den Blick auf das Wesentliche. Kennt man einige Kernaussagen und -begriffe des NLP, hebt sich recht schnell der Schleier des mystisch-geheimnisvollen. Zurück bleibt die Feststellung, daß NLP nichts revolutionär Neues ist, sondern eigentlich schon immer im Menschen vorhanden war. Wir müssen nur wieder lernen, es richtig einzusetzen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Nach Vietnam-Pleite, Watergate und Flowerpower befindet sich die US-Nation im Dilemma. Nach außen spiegelt sich die Krise im mißglückten Politmanagement konturenschwacher Präsidenten, nach innen gilt es, die angekratzten Seelen wieder in Ordnung zu bringen. Die Psycho-Szene boomt: Selbstfindung, Suche nach der Identität und Lebenssinn sind aktuelle Themen. Ebenso in Europa - die Vision der sechziger Jahre hat sich nicht erfüllt. Suche nach Orientierung im Großen wie im Kleinen: Entwicklung von Unternehmenskultur, Corporate Identity sind auf der strategischen Unternehmensebene gefragt wie nie zuvor. Psychologische Kurse für Führungskräfte haben Zulauf. Orientierungshilfe für suchende Menschen heißt das Gebot der Stunde. Vor allem Manager aller Ebenen stehen in der Herausforderung: der Mensch rückt in den Mittelpunkt. Kommunikation, Motivation, Identifikation sind neue Schlüsselbegriffe.

Zu jener Zeit herrschte ein günstiges Klima für Veränderung und Neuentwicklung. Zwei Amerikaner erkannten die Zeichen der Zeit und sollten durch eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Idee die Welt der Kommunikationspsychologie entscheidend verändern: der Computerfachmann Richard Bandler und der Linguist John Grinder griffen eine neue Methode auf, die im amerikanischen Verkaufsmangement Furore machte: Master Modeling. Was hat es damit auf sich? In einigen Firmen bringen wenige Spitzenverkäufer exorbitante Erfolge. Man beobachtet und analysiert, was diese Stars tun, um zu diesen Erfolgen zu kommen. Ihre entscheidenden Gemeinsamkeiten in den Erfolgsstrategien filtert man heraus und systematisiert sie. Ergebnis: Das 'Master-Modell' (vgl. auch Beitrag 'NLP im Verkauf'). Die anderen Verkäufer können sich nun bewußt und gezielt an ihren Vorbild-Kollegen orientieren…
Autor(en): Michael Erlat/Roland Gruber, Dr. Winfried Bachmann, Dr. Bertold Ulsamer
Quelle: managerSeminare 03, April 1991, Seite 22-33
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben