Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Mitarbeiterbeurteilung
© John Smith/fotolia

Die Fehler im System

Mitarbeiterbeurteilung

Ob formal im Assessment Center, im Development Center, im Einstellungsinterview – oder informell bei der täglichen Arbeit: Führungskräfte sind regelmäßig gefordert, aus ihren Beobachtungen Schlüsse auf die Kompetenzen und Potenziale ihrer Mitarbeiter zu ziehen. Doch die Diagnose hat ihre Tücken. Gut beraten, wer sie kennt.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Kompetenzen und Krankheiten: Was Führungskräfte in puncto Beurteilen von Ärzten lernen können
  • Skills ermitteln: Die sechs Tücken der Kompetenz-Diagnose
  • Freche Früchte: Weshalb Obstkorb-Kompetenzen den Beurteilenden mitunter foppen
  • Lieber tief als flach: Warum schlanke Kompetenzmodelle die Beurteilung bisweilen schwerer statt leichter machen
  • Vorsicht Verwaschung: Wie aufwendige Kompetenzen und unkluge Beobachtungsmerkmale in die Irre führen 
  • Längsschnitt statt Quer-Cutt: Wann ist welches Bewertungstool angezeigt?
  • Kompetenzen und Wein: Was hat beides miteinander gemein?

Zentrale Botschaft:

Beurteilungsungenauigkeiten in Bewertungsverfahren liegen weniger in der Psychologie des Beurteilenden bzw. in dessen Wahrnehmungstäuschungen begründet, sondern sind vielmehr auf Fehler im Beurteilungssystem zurückzuführen. Beim Definieren von Kompetenzen gilt es, sehr genau zu arbeiten. Und beim Beobachten gilt es, sich sehr genau zu fragen: Zu welchem Aspekt gehört das Beobachtete eigentlich wirklich?

Extras:
  • Wahrnehmungsfehler – Warum werden sie überschätzt?
  • Tutorial: Kompetenzen formulieren
  • Lesetipp

Autor(en): Michael Paschen
Quelle: managerSeminare 220, Juli 2016, Seite 72 - 78 , 27963 Zeichen
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier