Beiträge m&t

Mitarbeiter als Mitunternehmer

Viele Unternehmer verderben den Brei

Risikofreudig soll er sein, eigenverantwortlich soll er arbeiten - der ideale Mitarbeiter. Von diesem Wunschbild bleibt im Firmenalltag aber meist wenig übrig. Nicht zuletzt, weil die Unternehmensführer oft Angst vor vielen kleinen Unternehmern in ihren Unternehmen haben. Lesen sie in diesem Beitrag, wie das Thema Mitarbeiter als Mitunternehmer von Fachleuten beurteilt wird.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
'Unsere Mitarbeiter müssen unternehmerisch denken und handeln.' Das verkünden Manager auf Kongressen landauf, landab. Und in den Personalentwicklungskonzepten ihrer Unternehmen wird die Fähigkeit, unternehmerisch zu denken und zu handeln, als eine Schlüsselqualifikation der Mitarbeiter bezeichnet. Das ist kein Zufall, wie Stephanie Danhof betont. Hierin spiegelt sich nach Auffassung der Projektmanagerin Personal bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall die Dynamisierung der Wirtschaft wider. Die Unternehmen müssen aufgrund der viel zitierten Globalisierung immer schneller auf Marktveränderungen reagieren. Doch nicht nur reagieren, wie Ulrich Büchler, Leiter Entwicklung bei der Höft & Wessel AG, Hannover, betont. Sie müssen vielmehr die aus den Veränderungen sich ergebenden Chancen 'aktiv nutzen, um eine Nasenspitze vor der Konkurrenz zu sein'.

Dies ist nicht möglich, wenn in einem Unternehmen selbst der Einkauf einer Büroklammer der Zustimmung des Topmanagements bedarf. Deshalb fragten sich in den zurückliegenden Jahren viele Unternehmen: Wie können wir unsere Entscheidungs- und Veränderungsprozesse beschleunigen? Einen Weg hierzu sahen viele darin, ihre Organisation in kleine flexible Einheiten - zum Beispiel Profit-Center - zu untergliedern. Ein weiterer Lösungsansatz war der Aufbau einer IT-Infrastruktur, die ein schnelleres Verarbeiten von Informationen ermöglicht. Dies sind, laut Helmut Staminski, Inhaber des Trainingsinstituts Staminski & Partner, Fulda, aber nur Hilfsmittel. 'Denn letztlich nutzt einem Unternehmen die schlankste Organisation wenig, wenn seine Mitarbeiter keine Eigenverantwortung übernehmen.' 'Die Entscheidungen treffen stets Menschen', betont Staminski.
Autor(en): Steven Thomsen
Quelle: management&training 10/01, Oktober 2001, Seite 36-37
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben