Markus Väth über strukturellen Burnout

'Struktureller Burnout ist der blinde Fleck von Unternehmen'

Burnout und die damit verbundene Arbeitsunfähigkeit ist ein großes Problem für Unternehmen. Doch die Prävention schieben die Firmen gerne auf ihre Mitarbeiter ab. Das bringt nichts, meint Markus Väth. Das Unternehmen muss sich mit seinen eigenen Strukturen auseinandersetzen – denn die tragen wesentlich zur Überlastung bei.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Diplom-Psychologe Markus Väth ist Inhaber der Beratungsfirma Mensch & Chance, Nürnberg. Er arbeitet als Business Coach und Change Manager für mittelständische Unternehmen.
Autor(en): Markus Väth
Quelle: managerSeminare 149, August 2010, Seite 16-17
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben