Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Die Top Ten der Jobbörsen

Marktübersicht

Die Jobbörsen im Internet schreiben nicht nur offene Stellen aus, sondern bauen in den letzten Monaten verstärkt Bewerberdatenbanken auf. In diesen können Personalmanager nach geeigneten Kandidaten suchen. management & training hat nun erstmals ein Ranking der Bewerberdatenbanken erstellt.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare

Unternehmen nutzen zunehmend das Internet, um offene Stellen zu besetzen. Von etwa 200 Jobbörsen in Deutschland sind allein in den zehn größten Jobbörsen über 90.000 Stellenangebote abrufbar. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von management & training.

Die ersten Jobbörsen wurden erst vor fünf Jahren gegründet. In den Anfangsjahren konzentrierten sich die meisten darauf, Stellenangebote der Unternehmen im Internet zu veröffentlichen. Seit einigen Monaten vollziehen sie eine Neuausrichtung: Neben Stellenangeboten bauen sie Bewerberdatenbanken auf, die sie Personalmanagern zur Suche nach geeigneten Kandidaten zur Verfügung stellen. management & training hat sich diese Datenbanken genauer angeschaut und veröffentlicht erstmals ein Ranking der Jobbörsen mit den größten Bewerberpools.

In den größten gewerblichen Jobbörsen sind über 100.000 Lebensläufe für den deutschen Arbeitsmarkt abrufbar. Jobs & Adverts hat auch bei den Bewerberdatenbanken die Nase mit 35.000 Profilen weit vorn. Hervorzuheben ist die Jobline Germany GmbH. Sie hat sich frühzeitig auf Jobsuchende spezialisiert und liegt in Deutschland auf Platz zwei vor Stepstone, während man sie beim Ranking nach Jobangeboten nur auf Platz zehn wieder findet.

Gegenwärtig wachsen die Bewerberdatenbanken rasant. Allein Branchenprimus Jobs & Adverts konnte die Anzahl der Lebensläufe innerhalb von nur drei Monaten um fast ein Drittel auf 35.000 (im Februar 20.000 Stellengesuche) steigern, was auch auf umfangreiche Werbemaßnahmen zurückzuführen ist. Ein weiteres Wachstum wird erwartet. Allerdings sind die 100.000 Lebensläufe nicht 100.000 Bewerber, weil sich Jobsuchende in mehreren Jobbörsen gleichzeitig eintragen, um die Vermittlungschancen zu erhöhen.

Autor(en): Daniel Thomas
Quelle: management&training 08/00, August 2000, Seite 26 - 29

ANZEIGE

Artikel aus management&training 08/00:

Bild zur Ausgabe 08/00
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.