News

Leadership Review 2021

Führungskräfte blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Digitalisierung, Klimawandel, Pandemie – dass 2021 kein einfaches Jahr für Unternehmen war, dürfte wenig erstaunen. Umso erstaunlicher ist es, dass mehr als die Hälfte der Führungskräfte trotzdem auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Zu dieser Erkenntnis ist das Managementberatungsunternehmen Atreus in einer Studie unter rund 1.000 Führungskräften gelangt. Die meisten Unternehmen scheinen somit die Herausforderungen, die das vergangene Jahr an sie gestellt hat, gemeistert zu haben. Und davon gab es nicht wenige: vor allem die Aufrechterhaltung der Lieferketten – eine Aufgabe, die durch globale Lieferverzögerungen und Engpässe nicht leicht zu bewältigen war – hat Führungskräften zugesetzt. Rund 35 Prozent von ihnen geben das Supply Chain Management als größte Leadership-Herausforderung des vergangenen Jahres an.

Doch auch die Stärkung des durch Homeoffice, Remote Meetings und Co. in Mitleidenschaft gezogenen kollegialen Zusammenhalts sowie die operative Restrukturierung erlebten knapp ein Drittel bzw. ein Viertel der Führungskräfte als besonders herausfordernd. Ein Grund dafür könnte sein, dass das „New Normal“ im Sinne einer hybriden Arbeitsorganisation in vielen Unternehmen noch nicht vollständig Einzug gehalten hat. Und genau daran wollen viele Führungskräfte 2022 arbeiten. Ihr Plan: unter anderem flexible Arbeitszeiten im Homeoffice und im Büro einführen, gezielte Präsenztage im Büro festlegen und Teambuildingmaßnahmen durch Events wie etwa Offsite-Veranstaltungen organisieren. Der positive Nebeneffekt dabei: Auf diese Weise wird auch die Unternehmenskultur gestärkt, die von den Befragten neben dem Talentmanagement und der Digitalisierung als die größte Herausforderung für 2022 angesehen wird.

Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 293, August 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben