Management

Interview mit Edgar H. Schein

'Wir können Kultur nicht machen'

Er ist Mitbegründer der Organisationspsychologie, seit Jahrzehnten prägt er die Managementlehre: Edgar H. Schein. managerSeminare traf den Emeritus der Sloan School of Management am Rande einer Veranstaltung der Bertelsmann Stiftung. Im Interview erklärt Schein, warum viele Unternehmen Heere von Beratern beschäftigen, obwohl sie bisweilen mit einem einzigen Consultant besser beraten wären, welche Bedeutung die Personalentwicklung hat und wieso Führungskräfte mehr über Kultur nachdenken sollten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Im Interview mit managerSeminare äußert Ed Schein sich u.a. zu folgenden Thesen:

Führung als gegenseitige Hilfe: Warum der Chef nicht mehr der Lehrmeister für alle sein kann
Der Berater als Chirurg: Die Grenzen des Skalpells
Anleitung zur Reflexion: Wann systemische Berater gebraucht werden
Dreierlei Kompetenzen: Was Führungskräfte können sollten
Die Rolle der Personalentwicklung: Führungskandidaten erkennen, aber die Talente nicht verbiegen
Unternehmen als Wertesysteme: Warum sich Kultur nicht schaffen lässt
Das Lagerfeuer als Vorbild: Wie produktive Alltagskultur entsteht

Extras:
  • Porträt: Ed Schein und sein Werk
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 154, Januar 2011, Seite 26-30
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben