Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Netzwerke fördern Allianzen

Internationales Management

Um dem zunehmenden Wettbewerb im Luftverkehr zu begegnen, haben sich mehrere europäische Fluggesellschaften zu einer Allianz zusammengeschlossen. In Workshops definierten die Führungskräfte der Unternehmen gemeinsame Strategien und entwickelten Lösungsansätze.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 7,50 EUR

Die Qualiflyer-Group ist eine der multinationalen Airline-Allianzen unter einer Dachmarke, mit der einmal dem zunehmenden Wettbewerb im Luftverkehr begegnet und zum anderen das Dienstleistungsangebot ausgeweitet werden soll. Die Präsidenten der Qualiflyer-Group-Gesellschaften formulierten bei der Gründung im Herbst 1998 für die Allianz folgende Mission: 'Wir wollen die führende Luftlinien-Allianz in Europa werden. Die Basis und die Stärke unserer Kooperation bilden gemeinsame Werte, ein einheitlicher, in jeder Beziehung exzellenter Qualitätsstandard sowie unsere spezifisch europäische kulturelle Vielfalt. Unter der Dachmarke ‚The Qualiflyer-Group‘ bauen wir unsere Netzwerke aus und bieten gemeinsam innovative Produkte und Dienstleistungen an. Gleichzeitig erhalten und pflegen wir die eigenständigen Identitäten unserer individuellen Marken'.

Partner bei der Qualiflyer-Group (QFG) waren Ende 1998: Swissair und Crossair (Schweiz), Austrian Airlines, Lauda Air, und Tyrolean Airways (Österreich), Sabena (Belgien), TAP Air Portugal (Portugal), Turkish Airlines (Türkei), AOM (Frankreich); Air Littoral (Frankreich) stieß zu Beginn 1999 dazu. Die Qualiflyer-Group bestand also aus heterogenen Partnern: Große und kleine, solche mit jahrzehntelanger Tradition und eben erst gegründete, sehr erfolgreiche und wenig bekannte. Teile des Aktienkapitals einiger Partner war in den Händen der Sair Group, während andere QFG-Partner unab-hängig waren.

Die Airline-Allianzwelt zeichnet sich aus durch schnelles Wachstum und große Veränderungen in kurzer Zeit. Dabei sind verschiedene Herausforderungen zu meistern: Konkurrenten von gestern sind Kooperationspartner von heute - und Kooperationspartner von heute können morgen Konkurrenten sein.

Autor(en): Erich Egloff
Quelle: management&training 12/00, Dezember 2000, Seite 12 - 14

ANZEIGE

Artikel aus management&training 12/00:

Bild zur Ausgabe 12/00
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.