Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Wenn der Kongress tanzt

Große Veranstaltung - große Herausforderung

Kongresse sind die Schwergewichtler unter den Veranstaltungsformen. Um bis zu 1.000 Teilnehmer adäquat zu betreuen, müssen Tagungshotels über ausreichend Platz und kompetentes Personal verfügen. Aber auch besondere Leistungen und ausgefallene Ideen zählen.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

Eine spezielle Veranstaltungsform im Tagungsbereich ist der Kongress. Das Treffen von mindestens 100 bis zu mehreren 1.000 Teilnehmern fordert von Tagungshotels entsprechende Kapazitäten. Das betrifft zunächst Größe und Anzahl der Räumlichkeiten.

Da ein Kongress aus einer Vielzahl von parallel laufenden Veranstaltungen besteht, müssen ausreichend Räume in verschiedenen Größen vorhanden sein: etwa ein Foyer für den Empfang der Teilnehmer, ein Plenarsaal für Vorträge, kleinere Räume für Seminar- und Gruppenarbeit. Nicht selten wird ein Kongress von Produktpräsentationen begleitet, sodass zudem eine Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen muss.

Rudi Neuland, Initiator der Marketinggemeinschaft „Exzellente Tagungshotels“, fasst diese Aufteilung mit dem Begriff „Raumhierarchie“ zusammen. Damit meint Neuland unterschiedliche Lernorte mit unterschiedlichen Lernbedingungen, die entsprechend der Tagungsordnung zum Einsatz kommen. Da eine durchdachte Raumkonzeption und Raumhierarchie in den Augen des Tagungsexperten unerlässlich sind, zählen sie zu den wesentlichen Kriterien, die ein Hotel nachweisen muss, wenn es in Neulands Marketingverbund aufgenommen werden möchte.

Eines der „Exzellenten Tagungshotels“, das diese räumlichen Voraussetzungen mitbringt, ist das Seehotel Zeulenroda im thüringischen Vogtland. Kernstück seiner Tagungslandschaft ist der 664 qm große Karpfenpfeifersaal im Erdgeschoss des ehemaligen Ferienkomplexes des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes. Der Saal bietet insgesamt bis zu 500 Personen Platz. Das Besondere der Räumlichkeiten ist laut Hoteldirektor Stephan Bode die Vollverdunklungsanlage, mit der sich z.B. wirkungsvolle Lichtszenarien bei Produktpräsentationen gestalten lassen.

Eine weitere Besonderheit. Der Kongresssaal besitzt einen Boden, der mit dem PKW befahrbar ist, was ihn für die Automobilbranche zu einer interessanten Location für Fahrzeugpräsentationen macht. Außerdem existieren eine variabel gestaltbare Bühne, ein separater Regietrakt sowie eine Rundumbeschallung.

Autor(en): Almut Heyder
Quelle: managerSeminare 94, Januar 2006, Seite 8 - 12 , 7591 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier