News

Führungskompetenzen

Andere motivieren zu können, wird noch wichtiger werden

Klassische Führungsfähigkeiten wie Delegieren oder Entscheiden verlieren an Bedeutung. Auf eine andere klassische Führungskompetenz wird es dagegen in Zukunft stärker ankommen als auf alle anderen: auf die Fähigkeit, andere zu motivieren. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie des Softwareanbieters Kimble Applications, für die rund 1.000 Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. Die zweitwichtigste Fähigkeit für Führungskräfte ist in den Augen der Befragten, konstruktives Feedback geben zu können. Gefragt nach den Wünschen an ihre Führungskräfte antworteten die meisten Befragten 'mehr Verantwortung'. Viele wünschen sich zudem von ihren Chefinnen und Chefs, dass sie sie häufiger nach ihrer Meinung fragen und um Unterstützung bitten. Grundsätzlich jedoch scheint zwischen Beschäftigten und Führungskräften ein gutes Verhältnis zu herrschen: Mehr als 80 Prozent der Befragten vertrauen ihrer Führungskraft und sind gleichzeitig überzeugt, dass diese auch ihnen Vertrauen entgegenbringt. Den gesamten Studienbericht (in englischer Sprache) gibt es hier: bit.ly/2FA0PLe
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 263, Februar 2020
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben