Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Berufsziel Führungskraft

Führung lernen

Feldherr, Nobelpreisträger und Showmaster in einem: Das ist das Wunschbild, das Anforderungslisten von einer modernen Führungskraft zeichnen. Doch Manager können dem Ideal nicht gerecht werden – und sie brauchen es auch nicht, meint Prof. Dr. Fredmund Malik. Denn was zählt, ist nicht Genius, sondern Wirksamkeit. Der Management-Experte verrät, was die wirklich entscheidenden, zugleich meist unterschätzten Faktoren erfolgreichen Managements sind.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare

Wodurch zeichnet sich eine wirksame Führungskraft aus? Was unterscheidet Performer – Manager, die etwas geleistet haben – von anderen Menschen? Der Schlüssel ihrer Effektivität liegt weder in ihrer Persönlichkeit, noch in ihrem Charakter, ihrer Bildung oder sozialen Herkunft. Jeder wirksame Mensch ist diesbezüglich anders. Was wirksame Manager jedoch vereint, ist die Art ihres Handelns. Es sind erstens gewisse Grundsätze, von denen sie sich leiten lassen. Zweitens erfüllen sie bestimmte Aufgaben mit besonderer Sorgfalt.

Schließlich nutzen sie die Werkzeuge des Management-Alltags professionell. Wirksame Führungskräfte verstehen es, Sitzungen effizient zu gestalten. Sie halten Wichtiges schriftlich fest und wissen, wie sie sich am besten ausdrücken. Sie verstehen es, Aufgaben und Stellen für jeden Mitarbeiter sinnvoll zu gestalten, legen eine effiziente persönliche Arbeitsmethodik an den Tag und nutzen die moderne Kommunikationstechnik sinnvoll. Zudem sind sie in der Lage, ein Budget zu erstellen und damit zu arbeiten. Schließlich können sie die Leistungen der Mitarbeiter beurteilen. Und last but not least: Sie trennen sich von Altem, Überkommenem und Überflüssigen.

Die Grundsätze und Regeln, von denen sich jemand leiten lässt, die Aufgaben, die er zu erfüllen als notwendig erachtet, die Werkzeuge, die er dabei einzusetzen pflegt – all das lässt sich abgucken, lässt sich selbst erlernen und in gewissem Grad sogar lehren. Diese handwerklichen Dinge sind die Grundlagen für den Beruf des Managers. Management hat wenig mit Berufung zu tun; es muss genauso erlernt werden wie jeder andere Beruf, wie eine Fremdsprache oder eine Sportart. Leider machen sich das die wenigsten Führungskräfte klar – und arbeiten deutlich unterhalb des Leistungsniveaus, das sie erreichen könnten.

Extras:

  • Übersicht: Was zählt zum Rüstzeug erfolgreicher Manager? Sechs Grundsätze, fünf Aufgaben und sieben Werkzeuge wirksamen Managements.
  • Info-Kasten: So fällen Sie gute Entscheidungen: In sieben Schritte zum Entschluss.
  • Info-Kasten: Erfolgsregeln für Spitzen-Manager: Zehn Dinge und Verhaltensregeln, die echte Führer auszeichnen.
  • Leserbefragung: Die wichtigsten Eigenschaften von Führungskräften aus der Sicht der Leser von managerSeminare.

Autor(en): Prof. Dr. Fredmund Malik
Quelle: managerSeminare 55, April 2002, Seite 30 - 40 , 30359 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.